Betrugs-Schneeballsystem, PLATINWORLD, 02/2024:
Onecoin > Swisscoin > Platincoin > PLCUC > PLCU > PLCUX > Smart > Ultima >
Banqiro


Platincoin und Platin World Informationen: https://www.youtube.com/watch?v=Ergy02E3XRw
Telegram: https://t.me/+w1dZb0Jia-NmOGFi

Betrogene wenden sich bitte an: Kripo Heilbronn, zu Händen Herrn Klingenfuß mit dem Betreff PLC / Platin World an folgende Email: heilbronn.kd.k3@polizei.bwl.de


https://www.youtube.com/watch?v=xuaJoz237Ig

Alex Du mußt Dir was überlegen. Erst habe ich 30% Jahresrendite garantiert versprochen und die habe ich dann einfach auf garantierte 980% erhöht."

SICPLCPLCUCPLCU

Smart Ultima

Der Smart wurde bei coinsbit bei der Ausgabe fiktiv auf 1 cent festgelegt (ähnlich wie der neue PLCU ehemals auf 20000 Dollar) .
Am 18.12.2023 war er bis auf 0,0018 cent gefallen.

Den PLC kann man zwar zu absurden Kursen in den Smart tauschen und ihn in 3 oder 5 Jahren durch "swapping" auf ein
mehrfaches erhöhen.
Das geschieht in dem man weitere zusätzlich kostenlos erzeugte coins erhält.
Die Inflation ist also genau so hoch wie es der Vervielfachung der coins entspricht. Sobald man sich die coins auszahlen lassen kann bricht alles zusammen.
An dem Kursverlauf des Smart kann man gut die Manipulationen erkennen mit denen die Leute getäuscht werden.
Ein Handel war über 1 Monat nicht möglich und vorher wurde der coin einfach wieder auf 1 cent festgesetzt, damit die neuen
Opfer glauben, dass der coin jetzt wieder 1 cent wert ist. Außerdem gibt es natürlich ständig Auszahlungsbeschränkungen.
Investor: "...Es ist und bleibt ein permanenter Hindernisparkur, wenn man sich auch nur ein kleines Stück von dem investierten Betrag zurück holen möchte. Da kann ich es absolut nicht nachvollziehen, weshalb es Leute gibt, die behaupten, sie hätten sogar schon Gewinn mit den Systemen von Alex gemacht."


 "Hallo, ich musste gerade feststellen, dass die Auszahlungen
des regulären 60% Guthabens aus dem Ultima-Dashboard auch
auf 1% täglich beschränkt sind."


Wenn der Ultimakurs zu sehr sinkt, dann werden die Umtauschmöglichkeiten in Dollar
auf dem Ultima-Dashboard auch stark beschränkt, so dass nur noch der Kauf des Ultima zu dem jeweiligen Preis möglich ist.
So erscheint der Kurs viel höher als er tatsächlich ist. Je mehr Zeit vergeht um so weniger
Ultima können wieder in Dollar getauscht werden. Und je später man einsteigt um so weniger erhält man von seinem Geld zurück.

Jetzt steigt der Kurs wieder, weil neue Leute einsteigen und ein Umtausch in Dollar nur sehr eingeschränkt möglich ist. Ist der Kurs durch die Neueinzahlungen wieder auf ein bestimmtes Niveau gestiegen können die bestehenden Investoren ihre Renditen wieder auszahlen. Die Neuinvestoren erbringen also die Rendite der bestehenden Investoren.
Nun können aber bereits die 60% Monatsrendite der bestehenden Investoren nicht in Dollar getauscht werden, die das für ein Jahr monatlich erhalten, weil nicht genug Neuinvestoren rekrutiert werden können.
Die Leute, die jetzt investieren, erhalten auch wieder für 12 Monate 60% Monatsrendite, die wieder durch weitere Neuinvestoren erbracht werden müssen. Ein typisches Schneeballsystem.

Die Täuschung der Leute funktioniert so gut, weil die denken, dass die eine Rendite oben  drauf bekommen wie bei normalem Geld.
Alex sagt den Leuten aber nicht, dass es ein zentraler Shitcoin ist, sondern beim PLC haben sie den Leuten sogar das Gegenteil vorgelogen.
Und es merkt auch keiner, dass die Renditen durch neu erzeugte kostenlose coins zu den bestehenden coins hinzu kommen. Das bedeutet, dass die Renditen insgesamt eine
Inflation in gleicher Höhe ergeben. Alle zusammen gewinnen also gar nichts.
Die einzigen, die etwas gewinnen sind die Schneeballsystembetrüger, die das Geld für die Farm abkassieren mit denen man die Renditen erzeugt.
Durch die Inflation sinken natürlich jedes mal wieder die Kurse in das Bodenlose.

Das Prinzip:
Man kauft zB. eine Farm in der man durch Minting eine garantierte Jahresrendite für 10 Jahre von 30% (PLCU 720%, Ultima 980%) erhält für 1000 EUR.
Gemäß den Aussagen macht man dabei einen riesigen Geldgewinn. Es ist passives Einkommen mit dem man zB. seine Rente sichert.
Die Farm muss man dann zB. mit 1000 PLC-Stable-Shitcoins auffüllen, die man für 5 EUR an der coinsbit Börse kaufen kann.
Man erhält dann 10 Jahre lang eine 30% Rendite aufgrund der coins, die man in der Farm hat (Minting).
Diese coins werden kostenlos neu zusätzlich erzeugt. Daher gewinnen alle gar nichts, denn es entsteht für alle eine Inflation in gleicher Höhe.
Von den Farmpreis erhalten die Vertriebler bis zu 90% Provision. Davon wird evtl. ein Teil in EUR-Geld ausgezahlt und der andere Teil in PLC.
Die PLC, die die MLM-Vertriebler als Provision erhalten werden ebenfalls in der Blockchain neu erzeugt und von den MLM-Vertrieblern natürlich sofort in Fiatgeld umgetauscht.
Die Coininvestoren können ihre coins natürlich nicht so schnell umtauschen, da diese nur 2,5% monatlich umtauschen können, wenn überhaupt, denn es gibt auch noch
Rücktauschbeschränkungen von zB. 20 PLC in einem Monat und auch noch Rücktauschgebühren von bis zu 15%.
Hinzukommend verkauft Alex Reinhardt anfangs zB. 50000 neu kostenlos erzeugte coins. Auch das Geld ist für alle weg und erzeugt eine weitere Inflation für alle.
Es gibt 4 Gründe warum der zentrale Coinbetreiber eine Hyperinflation erzeugt:
1. Die am Anfang selbst von Alex Reinhardt verkauften und kostenlos erzeugten coins, dessen Geld nicht mehr den Investoren zu Verfügung steht.
2. Renditen, die MLM-Vertriebler als Verkaufsprovision in dem Kryptocoin erhalten und die zusätzlich kostenlos erzeugt werden.
    Dabei werden die Investoren doppelt ausgenommen. Einmal durch den Provisionsanteil des Fiatgeldes bei Kauf der Farm und durch die zusätzlich erzeugten Provisionskryptocoins.
3. Die Renditen, der Investoren selbst, da diese auch alle kostenlos neu zusätzlich erzeugt werden.
4. Bei Gutscheinaktionen mit zB. 100% Krypto-Cashback werden die coins, die man erhält auch in der Blockchain zusätzlich neu erzeugt und erzeugen eine zusätzliche Inflation.


Wie funktionieren solche Betrugs-Schneeballsysteme:

Wenn alle MLM-Kryptocoins bisher versagt haben, dann wird einfach erklärt, dass alle vorhergehenden Kryptocoins, die in einem MLM-Vertriebsmodell vertrieben wurden nicht funktioniert haben aber der jetzt von uns gerade verkaufte coin funktioniert:
Dennis Loos in the German-language TV show Money Maker: A cryptocoin in combination with an MLM network has never worked in the past (as with the PLC).
The show is about how to rip people off with the MLM distribution model:
Folge 2: Dennis Loos - Vom Staubsaugerverkäufer zum Network-Marketing-Superstar (S02/E02)
https://www.ardmediathek.de/video/money-maker/folge-2-dennis-loos-vom-staubsaugerverkaeufer-zum-network-marketing-superstar-s02-e02/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL21vbmV5LW1ha2VyLzNiNGVhYzMzLTBlNDMtNDc4Ny04MGEzLWMzMDQ4NjcxNmIzMQ

Zu dem Zeitpunkt der Erklärung von Dennis Loos hatten sie den PLCU vermarktet. Der ist aber mittlerweile auch gescheitert. Jetzt vermarkten sie gleichermassen den Ultima.
t-online, Prof. Nele Behrens, University of Marburg Germany: Fakes and scams, why you shouldn't trust your friends with cryptocurrencies, October 6th, 2021
"Would you sell your friends for wealth? Many fraudulent cryptocurrencies rely on exactly that. With so-called multi-level marketing (MLM), the dubious providers deliberately exploit the trust between friends and family members.
...Even today there are cryptocurrencies that are similar in structure to Onecoin, says the expert Hönig. One of them is Platincoin..."

ZDF: "In Verkaufsgesprächen wird das blaue vom Himmel versprochen und leider wird zu wenig gehaftet für das was versprochen wird. Es liegt an der rechtlichen Konstruktion der Unternehmen. Daher das die Mitglieder selbständig sind haben die Unternehmenszentralen immer die Möglichkeit zu sagen. Huch!, was?, da hat sich jemand nicht an unsere Verhaltensregeln gehalten. Gleichzeitig wird auf den Seminaren, den Meetings, webinars, online, offline stimuliert das man allemöglichen Versprechungen gibt, die gar nicht haltbar sind. Das heißt was auf dem Papier steht, das klingt ganz gut und ist rechtlich einwandfrei. Was aber tatsächlich geschieht ist etwas ganz anderes."

Obwohl Alex Reinhardt stetig die großen Gewinne selbst verspricht, erklärt er in einem Interview, dass er mit den Versprechungen von den Vertrieblern gar nichts zu tun habe:


PLC Ultima - Interview mit Alex Reinhardt, 15.05.2022
Alex Reinhardt: "Wir verkaufen ja Lizenzschlüssel für eine Software. Welche Ausbildung brauchst Du um Lizenzschlüssel für eine Software zu verkaufen? Man soll natürlich nicht mit Profiten, mit Bankbegriffen, mit Garantien, mit Versprechungen von etlichen Prozenten usw. machen.
Aber hier muß ich auch deutlich sagen, jeder Vertriebspartner ist für seine Aussagen selbst Verantwortlich. ...dann ist das seine Aussage und nicht unsere und dann ist er an diese Aussage gebunden."
https://www.youtube.com/watch?v=qNbHWN1-qx0


Es gibt einen nach einem Schneeballsystem gestalteten Vergütungsplan mit vielen Ebenen. Ein auf Betrug angelegtes Schneeballsystem ist so gestaltet, dass im Prinzip alle Einnahmen allein von den Investoren erbracht werden:




Platincoindiamond Elias Pape Live Deutsch 15.12.2021: ...Und deshalb macht es nicht nur Sinn passiv Kunde zu sein, im Liegestuhl zu sitzen und jeden Tag zu schauen wie dieser coin wächst und wächst. Besser ist es doch beides zu genießen und prallel in der Community richtig aktiv zu sein und dort dafür bezahlt zu werden, dass man im Grunde genommen diese Farm weltweit verbreitet. Diese Farm ist unser Produkt und wenn jemand eine Farm kauft, egal zu welchem Preis, dann gibt es alleine auf das erste Level 20% vom Farmpreis. ...Wenn der in PLCU bezahlt, dann sind es auch gleich 200 EUR in PLCU und ich kann quasi meine Provision noch mit dem Faktor von 7,2 hebeln. ...Wenn der nachkauft bekomme ich immer wieder die Provision und ich muß überhaupt nichts dafür tun....Das verrückte ist, dass ganze geht ja 15 Level tief. Das liegt natürlich daran, weil wir ein digitales Produkt haben was in über 5 Jahren entwickelt worden ist und jetzt fertig ist. ...Deshalb gibt die Firma bis zu 70% an Einnahmen für die Farm an uns für das Empfehlungsnetzwerk weiter. https://youtu.be/-ReYcWdVG6o

Das Betrugsschneeballsystem BitClub mit einem ähnlichen MLM-Vertriebssystem: "Our target audience is the typical stupid MLM investor. I think most people don't understand that only 40% is used for mining and the rest for commissions. The leaders know ... it's the sheep that don't know." Most of these idiots have no idea, you just have to give them something to make them feel like they have checked something."

Die MLM-Vertriebler wissen also, dass bei Platincoin bis zu 90% an Provisionen (Beim Ultima 91% 16.08.2023) von den Farmeinnahmen ausgezahlt werden. Die Firma zahlt also von ihren Farmeinnahmen bis zu 90% Provision aus und von den verbleibenden 10% Einnahmen für die Summe an gekauften PLC-Kryptocoins 30/720/980% Rendite im Jahr an die Investoren. Wer das Provisionsmodell kennt, dem muß also klar sein, dass es sich um ein Betrugsschneeballsystem handelt, da auch nicht bekannt ist woher die Einnahmen zur Deckung der Provisionen, der Renditen, der weiteren Geschenke (Gutscheine mit 100% Cashback) oder zusätzlichen Sachgeschenke an die Vertriebler (PKW, Iphone, IPad usw.) und die Jakutienhilfe usw. kommen sollten.


Die Vorgehensweise in ihren Chatgruppen und die Täuschung der dortigen Investoren:


Sobald jemand in ihren Chatgruppen Kritik äußert oder die Investoren über den Betrug aufklärt,
werden diese aus dem Chat entfernt und deren Kritik wird "richtig gestellt".

Erstmal kommt die Erklärung, dass der Kritiker keine Ahnung hat, weil er bei nichts dabei war.
Es handelt sich nur um Unterstellungen. Im folgenden wird dann erklärt  wie nachhaltig erfolgreich man
tätig ist und man ist natürlich auf der Zielgeraden.

Der MLM-Vertriebler Volker Heppner kennt keine "Versprechungen" von Alex, weil natürlich alles
erschienen ist was er angekündigt hat oder es war ihm aufgrund anderer Umstände nicht
möglich es umzusetzen.
Das ist natürlich völliger Quatsch wie man auf dieser Seite nachlesen kann.

Alex nimmt nun die alten Investoren mit dem Veräppelungsmodell Smart-Coin zu besonderen
Konditionen mit.
Die bekommen zu ihren bisherigen wertlosen alten unterschiedlichen Platincoins nun ganz viele kostenlos
erzeugte Smart-Coin, die sie durch neue kostenlos erzeugte Smart-Coin um ein vielfaches vermehren
können hinzu, wenn diese in den Smart tauschen (Swapping) und Jahre auf ihre angebliche Rendite warten.

Die alte Community wird auf die neue Reise mitgenommen in dem 7 Jahre bestehenden Krypto-Projekt.
Smart und Ultima sind aber neue Projekte, die noch keine 7 Jahre existieren.

Es soll nach 7 Jahren nun endlich ein Ökosystem geschaffen werden und das bisherige soll ausgebaut werden.
Es gibt nur stetige Versprechungen oder Erklärungen über existierende geschaffene Ökosystemteile
(Cyclebit-Terminals,
PLC-Kryptomaten, Lebensmittelautomaten usw.), die es nicht oder nur eingeschränkt gibt.
Ein wirkliches Ökosystem wurde nie geschaffen.

Aufgrund des "nachhaltigen Erfolgs" waren sie bereits beim PLC auf der "Zielgeraden", beim PLCU, beim
PLCUX, beim PLCUC und nun sind sie es beim Smart und Ultima.

Seit August sollen 60000 neue Investoren mit über 100 Millionen Umsatz in den neuen Ultima-Schneeballsystembetrug
eingestiegen sein und davon viele Altinvestoren.




Beiträge in ihren Chatgruppen, die ihnen nicht gefallen, werden gerne gelöscht und solche "negativen Menschen" werden auch gerne gesperrt.


Bei den Coins von Alex Reinhardt handelt sich nur um sogenannte "pump and dump" coins (In russischer Sprache), 29.12.2023:



Alex Reinhardt und seine Finanzpläne 

Bei der Untersuchung der Aktivitäten von Alex Reinhardt wurde ein Netzwerk von Wallets entdeckt, das seit Ende 2021 Millionen von Transaktionen abwickelte und dabei klassische „Pump and Dump“-Systeme umsetzte. 

Diese Wallets von Alex Reinhardt, die sich an Börsen wie Kraken und Coinsbit befinden, spielten eine wichtige Rolle bei der Verteilung und Abhebung von Geldern:

TLeQ8Tiq94zSrsdJwytQuJhdSA93svotaP;

TRKpjiZ14NeogNF3ZZkJMp2GJXT88dMzgk;

THs8YvBmvm2XhMaVgbGTsnPk8Qh7LrnrUN.

Mithilfe persönlicher Wallets erhöhte Alex Reinhardt den Preis seiner Kryptowährung auf 100.000 US-Dollar:

0x30120588F54c8BAd46226d39B43F3770a0Ff84CE

TFVRaZ49gZjNF1YyxkT27Vfme3jN8QPLz5

TMKKjYjP7gLRGhYpHkS6hGe8xZAc5K4kjW

Als die Preise gleichzeitig ihre Obergrenze erreichten, waren Anleger Berichten zufolge aufgrund der Einschränkungen des Smart Contracts selbst nicht in der Lage, ihre Token zu verkaufen (ein klassischer Betrug von Krypto-Investoren). Natürlich wurde die ganze Negativität im Internet, dass Alex Reinhardt ein Betrüger und Betrüger sei, über die viel von empörten Anlegern geschrieben wurde, sorgfältig bereinigt.

Alle Token von Projekten, an denen Reinhardt beteiligt war ($PLC, $PLCU, $PLCUC), brachen erfolgreich zusammen, unmittelbar nachdem er seine Coins „abgeschöpft“ hatte, was den Anlegern große Verluste bescherte. Diagramme zum Anstieg und Fall der oben genannten Kryptowährungen können auf CoinMarketCap einfach verfolgt werden.

Es wurden geschätzte Einzahlungsadressen von Börsen ermittelt, an die während der Laufzeit des PLCU-Projekts systematisch Gelder in verschiedenen Blockchains abgehoben wurden:

TUbT5jmuXjyTdYek8sUe2tWathMM5d4vGZ, Kraken, Umsatz 54.255.806 USDT

THs8YvBmvm2XhMaVgbGTsnPk8Qh7LrnrUN, Coinsbit, Umsatz 1.730.027 USDT

0xC082D2f58a7301B8Ba41420ACAB99Bac6E1AB98b, Binance, Umsatz 4.649.167 USDT

TBKVe2PEBPxdA4eDLrMHPHgUnpSWjh7kDj, Binance, Umsatz 181.077.716 USDT

TDciBDa7Kz1VPzRttkdD18KsGn8j9e5Hkh, Binance, Umsatz 25.383.141 USDT

TAAXtghQ2wbQ3e9EiDMbjCS5AhjbaMy2RK, Coinsbit, Umsatz 21.991.977 USDT

TCqjMbxnsXJobDYvtL6b29xUkDjuoq4tcB, Binance, Umsatz 8.080.431 USDT

TBF3h2r6id8gykzyidZEBjEbspdRGSdR6H, Binance, Umsatz 3.934.957 USDT

TG1WnkKmt6PLgRXG5akyycYNpFiUYE47p3, Binance, Umsatz 3.106.596 USDT

TLeQ8Tiq94zSrsdJwytQuJhdSA93svotaP, Kraken, Umsatz 2.461.472 USDT

TRKpjiZ14NeogNF3ZZkJMp2GJXT88dMzgk, Kraken, Umsatz 1.249.814 USDT

0x0DDbd53c151d135D89a458f9B3E506CC885B439B, Huobi, Umsatz 14.419.500 USDT

1JjPYcJUn7QCJZ9wzzgAYsYVkVrkLZwNFs, Binance, Umsatz 4471,4232 BTC

1PJ6ehL2NMB52tKJr9MvnG9JvXdorkZ1Yr, Binance, Umsatz 495,6860 BTC


Außerdem wurden angebliche „Verstecke“ entdeckt, an denen Alex Reinhardt beteiligt war („Sparschweine“), die an einem Tag, dem 29. Oktober 2023, angelegt wurden und Kryptowährungs-Assets (USDT- und BTC-Tokens) mit einem Gesamtwert von mehr als 1.000 Euro enthielten Über 100 Millionen US-Dollar wurden abgehoben : ....

https://crimerussia.info/korruptsiya/item/498532-moshennik-a-ne-biznesmen-aleks-raynhardt-i-ego-skam-proekty-ultima-i-platincoin-pod-ugrozoy-razoblacheniya


btcecho, Investigativ, PLC-Ultima: Verdacht auf Krypto-Betrug, 20.11.2023:

Erklärungen vom MLM-Vertriebler Carlos Da Silva und vom MLM-Vertriebler
TomSahler auf Telegram:

Stümperhafter Artikel im Klickbait-Käseblatt, 100 stümperhafte lächerliche Recherchen

Weitergeleitet von Carlos Da Silva

Na gut das war plc ultima, jetzt heisst es ultima

Weitergeleitet von Tom Sahler

Oh je, das Klickbait-Käseblatt Btc-Echo... ist sich offensichtlich für nichts zu schade.

Die Wortwahl ist nicht zufällig gewählt: "Verdacht", "Recherchen... deuten... hin"
sagt überhaupt nichts aus und ist auch juristisch nicht angreifbar.

Ich kann heute einen Artikel schreiben mit der Überschrift:

Carlos da Silva - Verdacht auf Nähe zu kolumbianischer Mafia

Du wirst mich dafür nicht zur Rechenschaft ziehen können, selbst wenn meine
"Recherchen" sich darauf beschränken, dass ich mir überlegt habe, dass dein Vorname
kolumbianisch klingt... Ähnliches Niveau haben wir bei dem Artikel.
Und das sag ich, ohne ihn gelesen zu haben.
Ich kenn die letzten 100 "Recherchen", aus denen ein stümperhafter Artikel entstanden ist...

Lange Rede, zu viel Mafia, du hast natürlich recht: Gute Presse sieht anders aus.
Andererseits ist die Recherche halt lächerlich, weil wer behauptet, wir hätten keine Blockchain,
ist auf sachlicher Ebene doch im Jahr 2017 hängen geblieben. Was soll ich dazu sagen?

Last but not least: Sie schreiben über uns.

So wie Alex sagt: Hauptsache, ihr schreibt meinen Namen richtig!









In eigener Sache BTC-ECHO gewinnt gegen PLC Ultima, 22.02.2024
Für investigative Recherchen über das Krypto-Projekt beantragte PLC Ultima eine 
einstweilige Verfügung gegen BTC-ECHO. Das Landgericht Frankfurt wies die nun zurück.

...Einer der Streitpunkte drehte sich um die im Artikel aufgeworfene Frage,
ob es überhaupt eine PLCU-Blockchain gibt. Bei einem Krypto-Projekt, das
als “groß angelegtes Infrastrukturprojekt” mit einem “Team weltweit führender
Blockchain-Entwickler” beworben wird, sollte sich die eigentlich nicht stellen.
Wir gaben sie an anerkannte Experten weiter:
Blockchain-Forensiker Albert Quehenberger von A|Q Forensics und Crystal Blockchain.
Zwei Auswertungen, ein Ergebnis, das der Digitech A LLC wohl nicht schmeckte.

“Im Rahmen unserer monatelangen Analyse und forensischen Auswertung des
Projekts PLC Ultima in Zusammenarbeit mit BTC-ECHO, Rechtsanwalt
Severin Riemenschneider von der Media Kanzlei und Crystal Blockchain Analytics
konnten wir alle Vorwürfe auf technischer Ebene entkräften”, meint Albert Quehenberger.
“Wir freuen uns über den positiven Ausgang des Verfahrens und hoffen,
dass wir dadurch einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit im Web3 leisten konnten”.

Weitergeleitet vom MLM-Vertriebler Oleg Streichert:
"Hallo Roman, um was es in den 12 Streitpunkten ging hab ich nicht mitbekommen,

da ich erst seit zwei Jahren bei ULTIMA bin.
Ganz ehrliche Meinung von mir. Egal um was für Streitpunkte es geht.
Ich weiß nur das ich monatlich sehr gutes Geld mit ULTIMA verdiene.
Und ich bleibe weiterhin ULTIMA treu, da bis jetzt alle Network Firmen wo ich
mitmachte mit meinem Geld abgehauen sind.
Bei ULTIMA verdiene ich endlich richtig Geld und es sieht alles anders aus."




Alex nächster Ponzi Betrug Banqiro:

Banqiro Review: Alex Reinhardts Nebenbeschäftigung Krypto Ponzi
11. 11. 2023 in MLM-Rezensionen

Banqiro veröffentlicht auf seiner Website keine Eigentums- oder Führungsinformationen.
Die Website-Domain von Banqiro („banqiro.io“) wurde am 9. Mai 2023 privat registriert.
Die Gründung von Banqiro begann mit der Registrierung von Marken durch Alex Reinhardt
in der EU im Januar und Februar 2023.
Als nächstes kam die Banqiro GMBH , eine deutsche Briefkastenfirma,
die Reinhardt im März 2023 registrierte. Frontmann der Banqiro GMBH ist Jürgen Dieter Mischke.
Die Banqiro GMBH speist in die ALMA GmbH ein, eine weitere deutsche Briefkastenfirma,
die auf Alex und seine Schwester Maria Reinhardt eingetragen ist.

Alex Reinhardt begann als Investor in SwissCoin (ca. 2015–2016) mit dem MLM-Krypto-Ponzi-Betrug.
Als das zusammenbrach, begann er selbst, Ponzi-Betrug zu betreiben, zunächst mit  PlatinCoin  im Jahr 2017.
PlatinCoin brach Ende 2019 zusammen. Reinhardt startete schließlich   Mitte 2021 als PlatinWorld neu .
Bei PlatinWorld wurde Platincoin zugunsten von PlatinCoin Ultima (PLCU) aufgegeben.
Die PLCU-Iteration von Reinhardts Ponzi-Schema  brach  Ende 2022 zusammen.
Dies führte zu einem Neustart der PLCU-Iteration im Januar 2023.
Als PLCU sofort zusammenzubrechen begann, wurde PLCUC ins Leben gerufen, um den Betrug am Laufen zu halten.
PLCUC brach innerhalb weniger Monate zusammen. Dies markierte das Ende von Reinhardts
MLM-Krypto-Ponzi-Betrug, bis er vor einigen Monaten mit Ultima wieder auftauchte .
Ultima ist der fünfte Neustart des Ponzi-Systems, das Reinhardt mit PlatinCoin gestartet hat.
Und neben Ultima haben wir auch Banqiro.

Reinhardt registrierte Banqiros offizielles Twitter-Profil im August 2023 als „BNQTech“.
Im September erstellte Reinhardt Banqiros offizielle Telegram- und YouTube-Kanäle.
Derzeit wird Banqiro vor allem im deutschsprachigen Raum als Vorverkauf des BNQ-Tokens angeboten.
Auf der Website von Banqiro wird darauf hingewiesen, dass der Vorverkauf von BNQ für April 2024 geplant ist.
Allerdings sind frühe Investoren (Reinhardts innerer Betrügerkreis) bereits in der Lage,
Banqiro und BNQ durch einen „Seed Sale“ zu fördern.

Zu den konkreten Namen, die wir Banqiro neben Alex Reinhardt zuordnen können,
gehört auch Shahab Ganji und Roshan Indran:
Shahab Ganji ist ein deutscher Serienförderer von MLM-Krypto-Ponzi-Systemen:

In einem Facebook-Beitrag wirbt Ganji für Omnia Tech , einen zusammengebrochenen MLM-Krypto-Ponzi.
Roshan Indran ist auch ein deutscher Serienförderer von MLM-Krypto-Ponzi-Systemen.
BehindMLM-Leserin Melanie hat Roshan mit USI-Tech und Ponzi-Promoter Steven Wagner
( OneCoin und EXW Wallet ) in Verbindung gebracht.

Als Unternehmen hat Banqiro nicht viel zu bieten. BNQ ist ein BEP20-Shitcoin. Diese können in wenigen Minuten
zu geringen oder gar keinen Kosten eingerichtet werden.
Und darüber hinaus unterscheidet sich Banqiro selbst in nichts von anderen Krypto-Angeboten.

Banqiro als Ponzi-System existiert durch das „Stake“-Modell. Reinhardt wirbt mit „~10 % pro Jahr“ für den abgesteckten BNQ.
Damit verbunden ist ein einheitlicher Vergütungsplan, der Anreize für die Rekrutierung von BNQ-Investoren bietet.
Es gibt keine andere Einnahmequelle für Banqiro als Neuinvestitionen.
Die besagten Abhebungen von Investmentfonds, wobei frühe Anleger auf eine Auszahlung hoffen, bevor BNQ unweigerlich abstürzt (sprich: Alex Reinhardt zahlt aus).
Wie bei allen MLM-Ponzi-Programmen gilt: Sobald die Affiliate-Rekrutierung ausbleibt, werden auch neue Investitionen versiegen.
Dies führt dazu, dass Banqiro keine ROI-Einnahmen mehr erwirtschaftet wird, was schließlich zum Zusammenbruch führen wird.
Die Mathematik hinter Ponzi-Systemen garantiert, dass die Mehrheit der Teilnehmer Geld verliert, wenn sie zusammenbrechen.


Nur 1% statt 2% tägliche Auszahlung beim Ultima. Nach 2 und 3 Jahren noch kein Gewinn trotz 720% oder 980% Jahresrendite:













Goldhunters (Investor):
"Schade hat das aus der ULTIMA farm nur noch täglich 1% rausgehen"
Christoph (Investor): "Hab damals 3-4k Invest gehabt. Und jetzt hab ich nach 3 Jahren. Weniger raus...."
Goldhunters: "Sehe ich auch so. bin seid nunmehr über 2 Jahre dabei aber alles in allem kommt kein Gewinn rüber..."
Oleg Streichert (Vertriebler): "Der Kurs könnte sofort bei 20k liegen und noch Höher. Wenn die Leute aus Gier nicht den Kurs ständig unterbieten."
Oleg Streichert: "Der Markt wird dominiert vom Bitcoin. Und dieser hat alle 4 Jahre sein Halving, nach welchem in einem Bullrun jede Menge Liquidität in den Mark fliesst. Und nur in dieser Phase (ALLE 4 JAHRE!!) kann man bei den meisten Coins Gewinne realisieren. Weiterhin wurde euch NIE etwas versprochen!"
K-Investments (Vertriebler): "Wie viele coins kennt ihr noch, die mehr als 10k Wert sind?!"
Peter (Investor): "Die Leute können gar nicht viel verkaufen. Nur 1 Prozent. Und wenn er 1% verkauft von Gier zu reden finde ich falsch."
K-Investments: "Auch beim SMART reichen die aktuellen Auszahlungen schon, um den Kurs nach unten zu treiben, weil die Nachfrage einfach noch nicht da ist. Ist das so schwer zu verstehen??"
MMaik (Vertriebler): "Ultima ist für die breite Masse als Nebenverdienst gedacht und wer was draus gemacht hat, kann eben von Ultima leben."

Das mit dem Bitcoin ist natürlich völliger Quatsch, denn der hat gar nichts mit ihren Shitcoins zu tun. Viele coins fallen und steigen mit dem Bitcoin, weil man diese immer erst in den Bitcoin tauschen muß, um diese dann in Fiatgeld tauschen zu können.

Der Bitcoin hatte ein Hoch am 18.12.2017, am 25.07.2019, am 17.04.2021, am 14.11.2021 und am 06.12.2023.

Es gibt keinen 4 Jahreszyklus mit einem Bullrun bei dem jede Menge Liquidität in den Markt fließt.
Das der Ultima 10k Wert gewesen ist, liegt einfach daran, dass er zu einem willkürlichen Fantasiepreis von 20k Anfangs festgelegt worden ist.
Der Shitcoin ist auch keine 10k wert, sondern viel weniger, denn wenn die Leute komplett alle ihrer Renditeshitcoins täglich verkaufen köntnen, dann geht der Kurs komplett in den Keller.
Angeblich wäre die Nachfrage noch nicht da aber das war auch beim Swisscoin, beim PLC, Beim PLCU und beim PLCUX auch schon so. Es ist ein Betrugsschneeballsystem.
Die Investoren erhalten 720% Renditen in neu kostenlos erzeugten Ultimacoins. Das erzeugt eine Inflation in gleicher Höhe. Wie sollte es also außer beim Kauf der Farmen mit den entsprechenden
Renditen jemals eine Nachfrage nach dem coin geben, wenn die Inflation foltend aus den Renditen ebenfalls 720% in einem Jahr beträgt.
Ausgezahlte Gelder kommen nur von den Einnahmen der Neuinvestoren. Für jeden coin werden Anwendungen versprochen aber am Ende gibt es gar keinen Usecase und nur Versprechungen.
Dabei wurde allerdings niemanden etwas versprochen aber der Ultima ist dann doch wieder für die breite Masse als Nebenverdienst gedacht und wer was draus mach, kann eben vom Ultima leben.

"Diese idiotische tägliche 1%-Auszahlen auf Coinsbit erwies sich nun wohl als Flop. ...Wie ich es drehe und wende: Es lohnt sich nicht für mich."


Renditeversprechungen von Alex Reinhardt seinen Vertrieblern:
(In ihren Chartgruppen erklären sie stetig, dass niemanden etwas versprochen wurde)

Rechtsprechung zur Haftung im P&R Container Schneeballsystem (WMP Recht):

Vermittler haften für die Investierten Gelder, wenn diese die Geldanlage nicht auf ihre Plausibilität geprüft haben und ihren Anlegern ihre Erkenntnisse mitteilen:

Auch der Ausflucht, es habe sich ja um Vermittlung und nicht um Beratung gehandelt, lassen die Münchner Richter keine Chance. "Der Vertrag verpflichtete die Beklagte jedenfalls dazu, die Plausibilität der Anlage zu untersuchen und der Klägerin ihre diesbezüglichen Erkenntnisse mitzuteilen", heißt es in ihrer Begründung, "ob der Vertrag auf eine Anlageberatung gerichtet war oder lediglich eine Anlagevermittlung zum Gegenstand hatte, kann auf sich beruhen."  Pflichtverletzung in nahezu allen Fällen... LG München I, Urteil vom 18.05.2021, Az.: 28 O 12467/20

Auf die Möglichkeit eines Totalverlustes muß hingewiesen werden, wenn die Auszahlung von Investitionen nicht garantiert werden kann:
Das Landgericht Kleve hatte bereits erstinstanzlich die beklagte Bank wegen der Nichtaufklärung über den Totalverlust und das darüber hinausgehende Verlustrisiko verurteilt.

Bei Anlagen, die als Ziel die Altersvorsorge vorsehen , muß jedenfalls das eingezahlte Kapital erhalten bleiben:
Das LG Traunstein hat entschieden, dass P&R Investments nicht geeignet sind, der privaten Altersvorsorge zu dienen. Das Anlageziel der Altersvorsorge muss zwar die Inkaufnahme von Verlustrisiken nicht generell ausschließen.
Der Wunsch nach einer sicheren Geldanlage muss hier aber den Umständen entsprechend dahin verstanden werden, dass jedenfalls das eingezahlte Kapital erhalten bleiben sollte.
Urteil des LG Traunstein vom 13.01.2021, Az. 5 O 1560/19

Verantwortlichenhaftung bei Schneeballsystem BGH III ZR 7/20 (WM 2021, 9/21):
In diesem Zusammenhang weist der Bundesgerichtshof darauf hin, dass bei demjenigen, der in federführender Stellung an der Verwirklichung eines solchen Geschäftsmodells mitwirkt, das schwerpunktmäßig auf eine sittenwidrige Schädigung gerichtet ist, die praktische Lebenserfahrung dafür spricht, dass dies bewusst und unter Inkaufnahme von Schäden der Geschäftskunden, mithin zumindest bedingt vorsätzlich erfolgte, wobei in Fällen sogenannter Schneeballsysteme die Absicht des Täters, Anleger zu schädigen, so greifbar ist, dass der Sittenverstoß unmittelbar aus dem Gegenstand der Anlage selbst abgeleitet werden kann. Denn hier hänge die Rendite der Kapitalanleger davon ab, dass fortwährend neue Anleger für das System in einem Maße gefunden werden, das aufgrund der Marktverhältnisse vernünftigerweise nicht zu erwarten ist (Rn. 16).  


Albert Hinterdorfer täuscht mit 980% Jahresgewinn in EUR:

Nun gibt es die neue Ultimafarm, gemäß Albert Hinterdorfer, mit 980% garantierter Jahresrendite.
Die Geldrendite ist sogar wie immer garantiert und man kann gar keinen Verlust machen und einen fest versprochenen Stablecoin, den Ultima, gibt es auch wieder.

Es wird wohl so sein: Geht der Ultima runter wird der Verkauf gestoppt. Es wird dann erst Wartezeiten geben, die irgendwann unendlich werden.
So kann man den Investorenschafen vorgaukeln, dass diese immer zum gleichen Kurs eines Stablecoins tauschen können, wenn sie es denn können.

Das gleiche gab es auch schon beim PLC Stablecoin:
Man konnte diesen damals zwar für 5 Dollar umtauschen aber musste
darauf Monate warten bis es letztlich im Prinzip gar nicht mehr ging.

Derzeit liegen auf coinsbit Verkaufsangebote über 100000 PLC vor, 2021:
https://thingspeak.com/channels/1160571
Will man diese ausgeben, dann kann man auf coinsbit max. 20 PLC in
2 Monaten wieder zu einem Kurs von 5 Dollar in EUR tauschen (abzügl. 15% Umtauschgebühr).
Man kann sich also im Durchschnitt monatlich 42,50 EUR auszahlen lassen.

Will man sich seine wertlosen 9700+740=10440 PLC auszahlen lassen, dann dauert das 10440/20*2Monate/12= 87 Jahre.
Und es kommen nach 10 Jahren noch die etwa 600 PLC (1xPlace + BNSC Blockchainplätze) jährlich hinzu.

Die Investition betrug gemäß deren Beispielrechnung 740 PLC x 5 Dollar = 3700 Dollar plus Farmkosten und daraus werden 9700 PLC.  Mittlerweile kann man die PLC tauschen, wenn man einen Käufer auf der Börse findet für 9700 x 0,015 Dollar = 146 Dollar.
Kein Problem gemäß Alex, weil man muß die coins nur 3-4 Jahre halten und dann gehört man zu den 5% Gewinnern der coininvestoren.
Nach 4 Jahren sagt der Lügenbaron, dass man die coins mindestens 5 Jahre halten muss. Und das neueste ist, dass man diese in den Smart-Coin swappen kann mit einer gigantischen Rendite, bei der am Ende aber das gleiche herauskommt, da nur kostenlos erzeugte Coins durch weitere kostenlos erzeugte Coins vermehrt werden.
Man hat auch da die gleichen Minusgewinne. Das ist vorprogrammiert durch die von ihm erzeugte Inflation.


Vorstehendes erfüllt sicherlich §16 Abs. 1 UWG und §263 StGB (Eingehungsbetrug)

Die Grafik mit der Berechnung stammt aus dem youtube Video Teil 2/3 von Albert Hinterdorfer

Die Täuschung mit dem Ultimakurs und dem hyperdeflationärem Ultima (Ultima auf coinmarketcap):
Albert Hinterdorfer 01.11.2023: "7 Millionen Ultima sind weggefroren im Pool. Das erzeugt einen extremen
Kaufdruck auf Ultima und die Rechnung ist dann sehr einfach.
Viele fragen was kann man sich erwarten, was kommt dann wirklich dabei raus.
Und Du mußt Dir eines immer vor Augen halten, es sind jeden Tag 50 Ultimatoken, die aus diesen Pool ausgeschüttet werden.
50 Token mal Marktpreis, aktuell 14000 Usdt. entspricht 700000 Dollar, die täglich verteilt werden, dividiert durch die Gesamtanzahl der Splits.
Wir haben aktuell 66000 Splits. Bedeutet wieder, wie haben pro Split 10 Dollar aktuell pro Tag.
Natürlich wird die Splitanzahl noch weiter wachsen.
Aber das Du ein Gefühl bekommst was das bedeuten wird, wenn wir zum Beispiel 100000 Splits erreichen.
Bei 100000 Splits sind das 7 Dollar pro Split pro Tag.
...Das ist die Formel, dass Du alles nachvollziehen kannst und wie viel Du damit bekommen wirst.

Ich schätze 99% unserer Community unterschätzen immer noch die Power unseres hyperinflationären Systems.
...Das bedeutet durch den Unitypool nehmen wir extrem viel Supply von der Community vom Markt weg und
somit wird der Preis natürlich wachsen müssen von dem wir im WLP Pool natürlich auch profitieren und das ist das absolut geniale.

...Und wenn wir dann 400000 Splits haben, dann bekommst Du noch immer 5 Dollar pro Unitysplit am Tag."

Er hat vergessen zu erwähnen, dass der Kurs derzeit gar nicht real ist und man seine Ultima gar nicht in Dollar tauschen kann.
Man erhält auch keine 10 oder 5 Dollar am Tag, sondern kostenlos erzeugte Ultima-Shitcoins, die man am Ende nicht mehr in Dollar tauschen kann, weil sie die Auszahlungsmöglichkeiten beschränken oder der Kurs geht vollständig in den Keller.
Der Coin ist nicht Hyperdeflationär, denn dann müssten im Umlauf befindliche coins verringert werden.
Es wird aber nur die Anzahl der kostenlos neu erzeugten Coins in der Blockchain verringert, die nicht im Umlauf sind..









Renditebeispiel mit voraussichtlichem Gewinn PLCU/PLCUC:

Richard Wiehler (Renditentäuschung, Einbruchslüge, Regulatorenlüge, deflationäre Coin Lüge):
- Ein Beispiel wer jetzt oder erst im September tätig wird:
1.) Faktoren aktuell 15.07.2022: (PLCU Kurs 11.000)
(Minting Lizenz) 5500 € (0,5 PLCU Max Load)
Befüllung 20-25% (Digitales Sparbuch – PLCU-Farm) 0,1 PLCU 1100 €
Laufzeit 4 Monate
Gesamteinsatz 6600 €
Ertrag pro Monat grob 50 % aus 0,1 PLCU = 0,05 *4 Monate = 0,2 PLCU
Erträge werden für 4 Monate jeweils wieder in die PLCU-Farm gebucht = 0,2 PLCU
Nach 4 Monaten ist das erworbene Max Load Volumen ca. erreicht 0,5 PLCU
Voraussichtlicher Ertrag:
a.) Angenommener PLCU Kurs Mitte November 10.000 €
Minting-Ertrag für ca. 8 verbl. Monate 0,23 = 2.300 €
b.) Angenommener PLCU Kurs Mitte November 50.000 €
Minting-Ertrag für ca. 8 verbl. Monate 0,23 = 11.500 €
c.) Angenommener PLCU Kurs Mitte Juli 2023 - 100.000 €
Minting-Ertrag für ca. 8 verbl. Monate 0,23 * 8 =  1,84 zzgl. Einsatz 0,5
Ansparung der PLCUS auf der Wallet ohne weitere PLCU-X Nutzung
und ohne Entnahme: 2,34 PLCUS oder umgerechnet 234.000 €




Das bezieht sich auf den PLCUC Kurs, der jetzt bei 25 EUR liegt (Die haben den PLCU mitllerweile in PLCUC umbenannt an dem Tag an dem die rote Spitze zu sehen ist).
Auszahlung im August 2023 2.34 PLCUC oder etwa 59 EUR anstatt einer Auszahlung von 234000 EUR und damit ein Minus, gegenüber der investierten Summe von 6600 EUR, von 6541 EUR.




Richard Wiehler warnt vor Betrügern, Verbrecher sind in sein Haus eingedrungen
und haben ihm aus dem Tresor die Private Keys entwendet.
Dieser Sachverhalt wurde dann von manchen Vertrieblern verwendet zu erklären, dass der Kurs so sinkt, weil nun die ganzen PLCU von ihm von den Betrügern abverkauft werden.

Wer sich über das Platincoin-Betrugsschneeballsystem beschwert oder es kritisiert ist ein "bezahlter Gannove", der frei erfundenen Unsinn erzählt.
Die ewige Täuschung mit den geheimen Regulatoren, die ihnen ständig etwas verbieten würden: "Leider gab es von den Regulatoren unüberwindbare Hindernisse."
Obwohl er genau weiß, dass es sich um ein Betrugsschneeballsystem handelt und seine Renditenversprechen das genaue Gegenteil sind, bewirbt er den nächsten Schneeballsystembetrug von Platincoin.


Obwohl Richard Wiehler weiß wie viel Verluste seine Renditeversprechungen einbringen bewirbt er weiterhin den Scam und stellt einen angepeilten Kurs von 10 cent für den Smart in Aussicht.
Natürlich warnt er wieder vor anderen ganz üblen Scams als reine Schneeballsysteme, die kein Gutachten eines neutralen Wirtschaftsprüfers über die Erträge erbringen können.
Damit will er vortäuschen, dass es das bei Ultima gäbe. Er ist also in der Lage Schneeballsysteme zu erkennen.



Elias Pape und Grete Witten:

Coffeetalk vom 02.12.2021 (Mit Platincoindiamond Elias Pape, der schon am Swisscoinbetrug mit Alex Reinhardt als Vertriebler mitgewirkt hat) zum PLCU/PLCUC
Die studierte Grete Witten: "Es ist so beeindruckend was Alex für eine Willensstärke mit sich bringt. Daher bin ich mir absolut sicher, dass wir bei Platincoin früher oder später riesige Erfolge, die wir uns jetzt noch nicht einmal vorstellen können, feiern werden.
Bei so einem Menschen in der Führungsposition geht das gar nicht anders. Es ist nichts anderes möglich. Ultima ist ein Ding, dass wird von Anfang an abgehen. Das ist von Anfang an perfekt."

Elias Pape: "Was sind für Dich die größten Referenzpunkte, dass Du sagst, das dieser coin wahrscheinlich am ersten Tag schon einen gigantischen Wert bekommen wird und das Potenzial hat da wirklich ganz an der Spitze bei coinmarketcap anzukommen?"...
Elias Pape: "Und diese Signale zeigen, das die Leute bereit sind für diesen coin zu zahlen.
Und der entscheidende Punkt ist ja: Warum können wir Farmen verkaufen, die eine Rendite schaffen, die normalerweise jenseits von Gut und Böse ist und die eigentlich nur von Hypes oder scams versprochen werden kann und die bieten nicht mal so viel?
Aber warum ist es bei uns total seriös und in Ordnung? Und das müßt ihr verstehen.
Weil wir müssen ja von diesen 50000 coins natürlich die coinmenge ausdehnen und die Blockchain ist so programmiert, das nach 3 Jahren mit dieser Entwicklung maximal 11 Millionen coins entstehen können.
 ...Wenn alle ihre Farmen füllen würden, dann würde es 11 Millionen coins geben maximal nach 3 Jahren.
...Mit PLC Ultima sind wir in der absoluten Kryptocoin Championsleague angekommen.
Wir sind in dem Sinne nicht mehr der Networkcoin, so wie es früher allemöglichen Networks gab, die sich mit coin versucht haben.
Und nur wir als Platincoin sind nach 5 Jahren übrig geblieben.

Ihr habt eine Möglichkeit euer Geld mit dem Faktor 7,2 zu vermehren. ..."

Auch den PLC hatten sie schon als zukünftigen Bitcoinkiller angepriesen.


Harry Bergfrühling:
Platincoindiamond Krypto Harry Bergfrühling, der ehemals Polizist gewesen ist und das auch kundtut und nutzt, da man ihm deswegen besonders vertrauen kann. Wegen der vielen Mißstände bei der Polizei
war es ihm aus ethischen Gründen nicht mehr möglich dort zu arbeiten, weil er das nicht mit seinem Gewissen vereinbaren konnte.

Ehemaliger Polizist Harry Bergfrühling: "In einem Jahr das 7fache deines Geldes!"

Harry Bergfrühling: "Das kommt jetzt darauf an was Du genau meinst.
Leere Versprechungen von wem genau. Von irgendwelchen dubiosen Companys, von irgendwelchen Networkern oder Leuten, die Dir das Geld irgendwie aus der Tasche ziehen wollen, irgendwelchen Scammern.
Oder meinst Du leere Versprechungen generell über den Kryptomarkt. 
Generell über den Kryptomarkt gibt es meiner Meinung nach keine leeren Versprechungen, denn Bitcoin hat immer gehalten was er sollte.
... Wenn es allerdings um dubiose Coins geht, um duviose Firmen, da ist 99,9% wirklich Betrug und dubios und da hat es nur leere Versprechungen.
Da gebe ich Dir Recht."













Harry Bergfrühling 23.10.2023: "Wie ich gerade jeden Tag Geld durch Kryptowährung generiere seht ihr hier.
Hier bin ich in meiner Smartapp und hier  kann ich claimen. Das heißt ich drücke auf claim, mache hier nen Haken und
... generiert mir mein Split, den ich in der Wallet habe eine Ausschüttung an Kryptowährung, die ich jeden Tag bekommen kann.
Hier seht ihr 0,2 (Ultima) sind fast 3000 Dollar, die ich jeden Tag erhalte. Bock das auch zu haben? Du weißt ja schreiben!"


Später sieht das dann so aus, wenn er euch ausgenommen hat:

Harry Bergfrühling: "Du wirst nichts besitzen aber glücklich sein."















"Die Auswanderer, die hier sind suchen alle ihre Ruhe und Unabhängigkeit inkl. Lebensqualität, die in Deutschland einfach mehr gegeben ist.
Die digitalen Währungen und Möglichkeiten an Projekten teilzunehmen die wirklich eine Anwendung haben, sind ein Tool für uns in die Freiheit.
Natürlich wird versucht es schlecht zu reden, weil der Staat ja sein eigenes Marketing hat. 
Weißt Du wir Alle sind freie Menschen, mit eigenen Bedürfnissen und Wünschen. Wir sollten uns bewusst werden, dass wir die Selbstverantwortung für unser Leben haben.
Fang an dein Potenzial zu leben und hör auf es dir bequem zu machen, damit erreicht du nur, dass dein Leben so schwer bleibt wie es jetzt ist. Informiere dich, prüfe es und leg los."


"Unser lieber Harry ist heute nicht nur Diamond geworden,

sondern er wurde auch vom Black Bull Award für den Kryptoinsider nominiert.
Mit Harry haben wir einen absoluten Krypto Experten im Team."

Harry Bergfrühling ist natürlich kein "absoluter Krypto Experte".
Er ist einfach nur ein MLM-Vertriebler für das Schneeballsystem.
Beim Black Bull Award trägt man sich im Grunde einfach
zur Nominierung ein.Eine Prüfung ob man ein (absoluter) Krypto Experte ist findet nicht statt.

















Jennifer Renzi und Manuela Rapmund:


https://www.facebook.com/jennifer.renzi

Jennifer Renzi: "Wusstest Du dass Du aus 1000€ = 12x 583,33€ machen kannst??? Das sind 7000€ in einem Jahr!!"
Jennifer Renzi: "In der Kryptowelt wirst Du immer auf Menschen treffen, die ein Unternehmen als FAKE und SCAM bezeichnen, ohne zu wissen wovon sie sprechen."
Sie zeigt den Leuten den Volgel, die erklären, dass es sich um ein Betrugsschneeballsystem handelt.
Manuela Rapmund: "Es ist ein unbeschreibliches Gefühl zu sagen, dass ich heute wieder mehreren Personen zu x-fach mehr Lebensqualität, in Form von finanzieller Unabhängigkeit verholfen habe. Jeder sollte das Recht haben, finanziell unabhängig und frei von Behörden, Institutionen oder dem Partner zu sein. Und NEIN, es ist nicht nur für einen ausgewählten Personenkreis möglich. Wenn Du ein Smartphone hast, bist Du schon startklar."


Jennifer Renzi zockt jetzt die Leute beim Betonite Scam ab und gibt die für Betrugsschneeballsystemvertriebler obligatorischen Tipps gegen Kryptobetrug im Internet und betont natürlich auch ausdrücklich ihre Ehrlichkeit.



Michael Schleßmann:

Live Interview mit UB-Partner: Michael Schleßmann 11.11.2020 zum PLC

"Da kommt jetzt eine vierte Möglichkeit, die noch nicht implementiert ist aber es geht schon. Statt, dass Du Deine Platincoin ausgiebst frierst Du die nur ein. Du frierst 100 coins ein, nimmst die Waren bei Edeka mit und ein halbes Jahr später werden Deine coins wieder frei plus 10% kommen oben drauf.
In Zukunft wird konsumieren möglich, so dass man sogar noch Geld obendrauf verdient. Und das geht jetzt schon.
Also ab Januar wird Metro, Stekos und Edeka in Deutschland, Österreich als auch die Schweiz möglich sein mittels einfrieren. Man kann heute schon, also es gibt 2 Autohändler wo man so sein Auto kaufen kann. Wenn ich jetzt ein Auto für 100000 EUR kaufen möchte. Autohaus Matthes in Köln, da gehst Du hin, die besorgen Dir jedes Auto was Du haben willst.
Du frierst 100000 coins ein, die Du ein halbes Jahr später wieder kriegst plus 10% obendrauf aber in Platincoin nicht in EUR, weil ich will ja keine EUR, ich will ja Platincoin.
Ich nehm das Auto mit, dass ist mir. Man kann es kaum glauben, es ist aber die Realität."
Das klingt wie ein ganz neues Wirtschaftssystem/Währungssystem.
"Genau das wird das auch werden. Es bleibt natürlich ein gewisses Restrisiko. Das ist klar, bei allem was man tut. Aber die Investition, das ist meine innerste Überzeugung. Die Gelder, die bei der Bank auf dem Konto liegen, die gehören nicht mir, sondern der Bank und im Zweifel sind die weg. So investiere ich doch lieber in eine Zukunftstechnologie, die wir hier zweifelsohne haben und vermehre dort mein Geld.
...Das mit dem Auto funktioniert schon."
"Sollte jetzt und das ist wichtig beim Platincoin, es ist ein Stablecoin, der nicht wie der Bitcoin hoch runter hoch runter, sondern Stablecoin heisst, der ist stabil. Der coin ist dafür ausgelegt, wenn er einmal einen Preis erreicht hat, dass er dann auch da bleibt. Maximal nach oben aber nicht mehr nach unten."
"Da es so neu ist, ich sage jetzt mal für einen Kryptoanfänger fasst nicht nachzuvollziehen was da passiert, das das kein Scam ist, kein Fake oder sowas. Das ist ja das erste was einen in den Sinn kommt.
Ist der, der das spricht komplett verrückt, balla, balla, nein es funktioniert. Es ist life, es ist Blockchain.
Es passiert noch viel viel mehr im Hintergrund."
"...Das was wirklich sinnvoll ist, dass sind 5000, 10000 EUR. Und ich sag mal, jeder der eins dieser Pakete kauft, davon bin ich absolut überzeugt, der wird in 2-3 Jahren zumindest finanziell so gestellt sein, dass er sich keine Gedanken mehr machen braucht, selbst schon mit dem tausender Paket.
"Vielleicht noch ein Punkt wo man ein bischen abschätzen kann was da wirklich passiert. Ab nächstes Jahr, das wird über eine andere Plattform dann laufen, wird es möglich sein alles wofür man eine Rechnung bekommt mit einfrieren seiner Platincoins zu begleichen - bis hin zu Steuern. Das heisst ich bezahle meine Steuern mit eingefrorenen Platincoin wo ich dann sogar noch einen Profit mache. So kann ich meine Mitarbeiter bezahlen, meine Miete, meine Versicherungen alles."

Alex hat auch immer erzählt, dass es ein Stablecoin sei, der nur nach oben gehen kann aber niemals nach unten. Dabei wurden die Leute bereits wieder getäuscht.
Gemäss seinen Ankündigungen von Alex Reinhardt aus dem Jahr 2022 steht der Stablecoin PLC dieses Jahr auf 250 Dollar und nächstes Jahr auf 1000 Dollar.
Der Lügenbaron hat dann seine Spielregeln geändert und nun ist es kein Stablecoin mehr und er liegt bei 0,02 Dollar.




Dirk Fricke:

Coffee Talk, Live übertragen am 10.01.2022 zum PLCU:
Platincoindiamond Dirk Fricke: "Was bedeutet das für Dich an Rente" (Das gleiche Rentenpalawer hat er auch schon immer beim PLC erzählt, der jetzt nach seiner Ankündigung dabei ist ganz weit nach oben zu schießen.)
Platincoindiamond Elias Pape Live Deutsch 15.12.2021: ...In dem Moment habe ich neue coins und da kann ich Waren, Dienstleistungen kaufen, verkaufen. Ich kann die auf die Karte laden. Ich kann mir davon Lebensmittel schicken lassen. Ich kann alles damit machen was das Herz begehrt.
...Wir haben da draußen ein extrem niedriges Zinsumfeld. ...Du mußt doch nur Dein Smartphone mit der Blockchain verbinden und auf einmal spuckt Dir Dein Smartphone monatlich Werte aus, die Du auch sofort zu Geld machen kannst. ...Aber es ist so schön und es ist auch wahr.
...Das schöne ist, dass in dieser Zeit, weil wir wollen natürlich auch keine Inflation erreichen. Wir wollen natürlich aus diesen 20000 coins, die am Anfang zur Verfügung standen, wollen wir natürlich auch, weil die ganze Welt nach diesem coin schreit 1 Million oder 1,5 Million, mehr können eigentlich gar nicht rauskommen, machen und deshalb ist die Möglichkeit über die Farm, die coins zu staken.
...Was ist denn wenn sich der coin einfach mal nur verzehnfacht, was ich nicht als unrealistisch betrachte, dann werden schon aus 8200 EUR 16400 EUR. Man bedenke, ich habe 1000 EUR in die Farm gesteckt.
...Den Bitcoin kann ich nicht staken mit dem Faktor 7,2 und trotzdem ist der Bitcoin von 10 cent auf heute ca. 49000 Dollar gestiegen.
...Und deshalb macht es nicht nur Sinn passiv Kunde zu sein, im Liegestuhl zu sitzen und jeden Tag zu schauen wie dieser coin wächst und wächst. Besser ist es doch beides zu genießen und prallel in der Community richtig aktiv zu sein und dort dafür bezahlt zu werden, dass man im Grunde genommen diese Farm weltweit verbreitet. Diese Farm ist unser Produkt und wenn jemand eine Farm kauft, egal zu welchem Preis, dann gibt es alleine auf das erste Level 20% vom Farmpreis. ...Wenn der in PLCU bezahlt, dann sind es auch gleich 200 EUR in PLCU und ich kann quasi meine Provision noch mit dem Faktor von 7,2 hebeln. ...Wenn der nachkauft bekomme ich immer wieder die Provision und ich muß überhaupt nichts dafür tun....Das verrückte ist, dass ganze geht ja 15 Level tief. Das liegt natürlich daran, weil wir ein digitales Produkt haben was in über 5 Jahren entwickelt worden ist und jetzt fertig ist. ...Deshalb gibt die Firma bis zu 70% an Einnahmen für die Farm an uns für das Empfehlungsnetzwerk weiter. https://youtu.be/-ReYcWdVG6o

PLATINCOIN Webinar – 18.10.2021 Platincoindiamond Dirk Fricke:
"...Ich weiß nicht wie viel Geld wir noch verdienen können irgendwo. Hier habt ihr gerade das Schlaraffenland."

Bei
Anlagen, die als Ziel die Altersvorsorge vorsehen , muß jedenfalls das eingezahlte Kapital erhalten bleiben:
Das LG Traunstein hat entschieden, dass P&R Investments nicht geeignet sind, der privaten Altersvorsorge zu dienen. Das Anlageziel der Altersvorsorge muss zwar die Inkaufnahme von Verlustrisiken nicht generell ausschließen.
Der Wunsch nach einer sicheren Geldanlage muss hier aber den Umständen entsprechend dahin verstanden werden, dass jedenfalls das eingezahlte Kapital erhalten bleiben sollte.
Urteil des LG Traunstein vom 13.01.2021, Az. 5 O 1560/19



Dennis Loos und andere MLM-Vertriebler des Schneeballsystem täuschen über den voraussichtlichen Ultimakurs:


 Der Ultimacoin wird zeitnah die Millionen Marke knacken. Der Ultimakurs am 02.01.2024
Video im Jahr 2023: "Ich sehe den Coin (Ultima) am Ende des Jahres auf einer Million".

Da Alex Reinhardt bei der Börse Coinsbit den Kurs des Ultima frei bestimmen kann, kann er diesen auch auf 1 Million Dollar fiktiv hochsetzen. Dann kann aber natürlich niemand die coins in Geld tauschen.
Auch jetzt ist es so, dass die Investoren nur 1% ihrer Farmrenditen in Fiatgeld umtauschen können.

Dennis Loos in the German-language TV show Money Maker: A cryptocoin in combination with an MLM network has never worked in the past (as with the PLC).

The show is about how to rip people off with the MLM distribution model:
Folge 2: Dennis Loos - Vom Staubsaugerverkäufer zum Network-Marketing-Superstar (S02/E02)
https://www.ardmediathek.de/video/money-maker/folge-2-dennis-loos-vom-staubsaugerverkaeufer-zum-network-marketing-superstar-s02-e02/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL21vbmV5LW1ha2VyLzNiNGVhYzMzLTBlNDMtNDc4Ny04MGEzLWMzMDQ4NjcxNmIzMQ

Zu dem Zeitpunkt der Erklärung von Dennis Loos hatten sie das PLCU-Schneeballsystem vermarktet, welches nun der ultimative Kryptocoin wäre,
der mit einem MLM funktioniert im Gegensatz zu allen MLM vertriebenen Kryptocoins zuvor incl. ihrer eigenen.
Das MLM-PLCU Schneeballsystem ist aber mittlerweile auch am Ende. Jetzt vermarkten sie gleichermassen den Ultima.

Kevin Schuchardt zum Ultima: Der 1 Million Dollar Coin

Ihr MLM-Vertriebler Ronny Kuhnert preist den Ultima
als das größte Momentum nach Bitcoin mit "DeFi-System mit Preisexplosionsgarantie" an. Eine Preisexplosion wird also nicht nur
versprochen, sondern diese wird sogar garantiert.
Zur Zeit ist von 1 Million nicht mehr die Rede, sondern von einem  Kursziel von 5000 Dollar welches erreicht worden ist.
"Wir wachsen weiter" ergibt da nicht viel Sinn, wenn der Kurs ehemals 20000 Dollar war und auf eine Million Ende 2023 hätte steigen sollen.
"Alle warten auf die Einführung von Debitkarten, Gutscheinen und Cashback Autoprogrammen und viele andere gute Dinge".
Als würde es diese stetig bereits angeblich  schon vorhandenen Dinge irgendwann wirklich geben.

"Die OvenAdd-Analysten behaupten, dass der Durchschnittspreis von ULTIMA bereits 2024
die Marke 13000 Dollar übersteigen kann. Bis 2026 werde diese Zahl deutlich mehr als 30000 Dollar ausmachen!
Und das bevorstehende Halving solle den Aufwärtstrend und die Stimmung auf dem Krytomarkt nur noch verstärken!"



Roswitha, Naomi, Petra, Andreas, Dren täuschen die Investoren mit der Möglichkeit durch einen kleinen Einsatz mit dem Ultima ein lebenslanges Nebeneinkommen zu erhalten.



Gabriel Dschibril täuscht mit einem Verdienst von 500 EUR und 779,17 pro Monat "Und es wird jeden Monat mehr" mit dem PLCUC und dem PLCUX:




Renditetäuschungen zum Ultima und zum PLC vom MLM-Vertriebspartner Oliver Popsor auf X-Invest:



So werden die Anleger über die PLC-Renditen in der Vergangenheit getäuscht, damit sie glauben, dass auch nun beim Ultima auch alles in Ordnung wäre:

Das er die Coins tauschen konnte ist sogar möglich, weil er MLM-Vertriebler in dem Schneeballsystem ist. Aber gerade aus dem Grund
haben dann die Anleger nichts mehr erhalten.

Oliver Popsor: "Ja, genau die kompletten PLC konnten alle aus der Pending balance ausbezahlt werden damals Anfang 2022":


Das man die PLC für einen Wert von 2 oder 5 EUR swappen kann dient natürlich der Täuschung.
Man bekommt nur einen anderen kostenlos erzeugten wertlosen coin, dessen Wert fiktiv auf einen Wert in EUR festgesetzt wurde.
Man kann die coins zu dem Wert natürlich nicht tauschen und man erhält diesen Wert für die coins auch nicht.
Sobald der Umtausch losgeht und man die coins in reales Geld umwandeln kann, sinkt der Kurs natürlich, wie immer, sofort in das Bodenlose.

Und so wird über die zu erwartenden zukünftigen Renditen beim Ultima getäuscht:



Bei moeblist handelt es sich natürlich auch um einen deren MLM-Vertrieber.
Die Renditeversprechen werden natürlich nicht erfüllt und dienen nur der gleichen Täuschung und der gleichen Erklärungen, die auch schon bei allen deren coins zuvor gemacht worden sind.
Auch das alle Versprechen zuvor eingehalten wurden dient nur der Täuschung:


moeblist schrieb 07.09.2023 22:46: Ein gut gemeinter Tipp für jeden der sich für Onlineinvestments mit außergewöhnlich hohen und schnellen Renditechanchen bei gleichzeitig außergewöhnlich niedrigem Verlustrisiko interressiert:

Ich empfehle einen Blick auf den Ultima/Usdt - Kurs bei Coinsbit: https://coinsbit.io/de/trade_classic/ULTIMA_USDT

Diese Kursbewegung geschieht nicht zufällig, bzw sie ist relativ kontrolliert kreiert worden. Allerdings nicht im Sinne einer vorgetäuschten Coinstärke, ...wie viele (in diesem speziellen Fall uneingeweihte) in solchen Fällen zurecht spontan gerne vermuten würden.

Die Parameter (extrem deflationäre Systemstrategie, Blockchain, Ökosystem, etc) sind ausgereift und installiert und die Networker-Armee ist aktiviert, der Druck auf den Preis ist somit groß, bei Coinsbit wurden bei 10k, 20k, 50k, 100k, etc sog.(Verkaufsorder-)„Wände“ installiert, um zu verhindern, dass der Preis zu schnell durch die Decke geht.
Spätestens morgen wird die 10k-"Wand" aufgelöst sein, dann ist der Weg zum 20k-Kursziel frei, welches nach meiner Einschätzung innerhalb von wenigen Wochen erreicht sein dürfte, und so könnte es vorerst erstmal weiter gehen. Die (für informierte offensichtlichen) Fakten sprechen für sich. Also eine gute Möglichkeit für eine relativ schnelle und risikoarme Kapitalverdoppelung und mehr innerhalb weniger Wochen.
Solange die Networker weiterhin so engagiert arbeiten und das Unternehmen seine Versprechen weiterhin so hält und es immer noch keinen WW3 etc gibt, kann ich aktuell einen voraussehbaren nachhaltigen Bruch dieser Dynamik noch nicht erkennen. Diese relativ berechenbare nachvollziehbare Welle setzte sich dieses Tage frisch in Bewegung, und ich tippe (aufgrund der vorliegenden Informationen) darauf, daß wahrscheinlich mindestens die kommenden 2 Monate sich nicht viel wesentliches an der Dynamik ändern dürfte. Ein Tipp, für den ich gegenüber den Scamjägern hier sicher nicht in irgendeiner Art von "Beweispflicht" stehe. Die nachvollziehbaren Informationen, wie es zu dieser Konstellation gekommen ist, standen und stehen für jeden offen. Wer sich erkennbar die Mühe gemacht hat, das alles nachzuvollziehen, und dann noch offene Fragen hat, dem wird sicher immer gerne geholfen.


Anet Jannik, grüne Diamond Vertrieblerin, wurde angeblich von dem Betrug völlig überrascht:
folgt.




Jetzt tut Anet Janik so als wenn sie von nichts gewußt hätte. Natürlich hat diese von Anfang an gewußt, dass es sich um ein Betrugsschneeballsystem handelt.
Angeblich beruht diese Erkenntnis auf ihren eigenen Recherchen. Diese Recherchen, die Plausibilität der Investitionsanlage zu prüfen, hätte sie aber ohnehin vornehmen müssen als sie den coin vertrieben hat.

Sie ist als grüne Diamond Vertrieblerin selbst eine der größten Mittäterinnen von Alex Reinhardt und wußte von Anfang an, dass es sich um ein Betrugsschneeballsystem handelt und stellt sich jetzt vor ihren betrogen Schafen so dar als hätte sie von nichts gewußt.

Richtig ist, dass die PLC Group AG in der Schweiz mittlerweile liquidiert worden ist.

Mittlerweile zockt sie die Leute zusammen mit Frau Heike Groß, die von sich behauptet überaus ehrlich zu sein, mit einem neunen MLM-Scam ab.
Welcher ist noch nicht bekannt.










Schöttner Infokanal, Täuschung mit dem Ultimakurs und der Rendite in EUR:

Schöttner Infokanal 02.11.2023 zum Ultima: "Leute der grüne Pool ist der Oberhammer!
Mit 70 Splits habe ich 0,0389 Ultima (ca. 580 EUR) heute erhalten und das bekome ich jetzt ungefähr jeden Tag mein Leben lang!
Und kann die gewonnenen Ultimas wieder nutzen um noch mehr zu erhalten.
Sowas hat es noch nie gegeben, wer sich das jetzt Entgehen lässt ist selber schuld.
Wer Hilfe dazu braucht, gerne mich privat anschreiben"
Heinz_Schoettner

Der Trick ist sei 7 Jahren wirklich immer der gleiche (plump):

Es werden einfach die Ultimas zum aktuellen Kurs umgerechnet und dann als angebliches Einkommen deklariert-
wie schon bei den 6 Vorgängern (Minter, Farmen, Plätze, usw.)


Und der Kurs ist ein Fantasywert, weil es stetig Auszahlungsbeschränkungen gibt, die mit jeder Auszahlung größer werden,
wenn nicht genügend neue Leute in das System einsteigen um die Auszahlungen der vorhergehenden
Investoren zu bedienen.
Außerdem wurde der Kurs zu Beginn einfach auf 20000 Dollar willkürlich festgelegt.





















Bertil Filgris:
Sprachnachricht 12.02.2012: Viele Partner, die schreiben mich an und viele Topleader, die schreiben mich an, weil bei ihnen im Team sind viele unzufrieden, weil die roten Splits zahlen zu wenig aus. Die grünen Splits zahlen so wenig aus. Ich brauche soo lange, Monate bis sich mein Kauf amortisiert hat.
Punkt 1, weil natürlich viele falsch gekauft haben ob das Eigenverschulden ist oder falsche Beratung. Die meisten haben natürlich eine riesengroße Lizenz gekauft, haben dann aber kein Kapital mehr gehabt um dann voll zu machen. Die haben dann bloß 10%, 20% mit dem Contract voll gemacht. Es ist doch klar, dass dann fast nichts rauskommt und es länger braucht bis das Produkt amortisiert ist.
...Dann muß ich doch verstehen, dass ich eine Lizenz kaufe. Die und die Größe und das ich dann meinen Contract komplett voll machen kann ab dem ersten Tag. Nicht so wie manche. 10% Lizenz gekauft und
Man hätte 50% Lizenz kaufen müssen und 50% Contract. Also immer selbst in den Spiegel schauen wer irgendwie etwas schlecht redet.
Weil es ist unglaublich was der Alex uns alles bietet. Es wird einfach der helle Wahnsinn alles. Es hat die Welt noch nicht gesehen, wenn jetzt das alles kommt. Und es kommt ja jetzt.
Wir haben die Voucher, wir haben die Cashbacksysteme. Kauft doch Voucher und macht Filme drüber, einfacher gehts doch gar nicht.
Und der Alex hat doch das Problem jetzt gelöst, wenn jemand falsch kauft oder falsch beraten ist. Jetzt gibt es ja nur einen Kauf wo die Lizenz und der Contract in einem ist.
Somit gibt es diese Ungleichgewichte nicht. Somit ist ja die Lizenz sofort voll.
Was heißt das für uns alle. Der Kunde ist zufrieden, er hat seine Amortisation schnell heraus. Er ist zufrieden, er empfiehlt das Produkt weiter. Er erfährt, dass er hier extrem gute Empfehlungsprovisionen bekommt.
Und dann kommt die Debitkarte jetzt und das Autolprogramm, Immobilienprogramm ab dem 01.03
Wer hier jetzt nicht diese Chance wahrnimmt, da verstehe ich die Welt nicht mehr. Denn was besseres was geileres was unfassbareres gibt es meiner Meinung nach nicht da draußen, nicht auf dieser Erde.<
...Die meisten haben noch gar nicht verstanden was das für eine Chance ist, was das für Möglichkeiten sind für jeden einzelnen aus dem eigenen Alltag, aus dem Trott heraus zu kommen.
...natürlich auch am Endes des Tages viel viel mehr Geld haben. Diese Chance hat man nur im Network Marketing. Die beste Chance hat man jetzt hier beim Alex. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Wir bekommen lebenslang Belohnungen, lebenslang.  Natürlich muß ich das Produkt richtig kaufen 50%, 50% aber das hat sich ja jetzt erledigt.
Wir haben jetzt Gutscheine, Amazon, Ikea. Da bekommt ihr, wenn ihr die weiterempfehlt auch 20% Provision. Oder demnächst dann das Autoprogramm oder Real Estate Program.
Stellt euch vor, ich habt einen Nachbar, der kauft sich ein Auto für 10 Ultima. Ihr bekommt sofort 20% davon, also 2 Ultima. Bekommt ihr sofort als Provision.
Oder ihr verkauft eine Immobilie. 20% Provision. Und natürlich ohne Level ohne Lifestylebonus ohne Diamantbonus und den ganzen Pools.
Die Chance kommt nie mehr für den Networker und für den Kunden behaupte ich.


Renditeversprechungen und Täuschungen von Alex Reinhardt:

Alex Reinhardt täuscht  die Investoren auch darüber, dass sie mit der Kryptobörse Binance zusammen arbeiten würden:

Alex Reinhardt 13.02.2023:
"Und Einstein hat noch gesagt, Zinseszinseffekt ist die Stärkste Waffe, die die Menschheit erfunden hat um Kapital aufzubauen.
...Die Leute haben keinen Zinseszinseffekt weder bei den Banken noch bei den Sparanlagen noch bei Immobilien noch bei irgendwelchen Anlageplänen bla bla bla.
Gibt’s sowas überhaupt nicht mehr.
...Die Banken verdienen an dem Instrument aber die Bevölkerung hat absolut keine Chance irgend etwas aufzubauen.
Mit der Blockchaintechnologie haben wir entschieden, dass wir den Menschen dieses Instrument zurück geben wollen. Wir haben dieses Instrument erschaffen, damit die Menschen ihre Resourcen vervielfältigen können.
Wir müssen nach Prinzipien der Kryptowährungen handeln. Jeder der zB. ein Bitcoin anbietet sagt einfach halte ihn vier fünf Jahre, dann haste Deinen Profit usw.
Und genau das sind ja die goldenen Regeln und die Menschen wollen die nicht akzeptieren. Des wegen gibt es viele Verlierer in der Kryptoszene.
Wir sagen einfach, es geht hier nicht um vier fünf Jahre, sondern hier hast Du Deine Farm. ...Am Ende wird alles Gut sein, weil am Ende wird jeder coin in einen sehr liquiden Muttercoin auf der Smartblockchain bzw. in Ultima auf der Smartblockchain geswapped und die sind voller Liquidität, voller Stärke. Ihr habt mit dem Farming euch so große Resoucen aufgebaut, das damit auch viel zu machen ist. Man sagt, die erste Million ist die schwerste, weil die Leute keine Ressourcen haben um zu duplizieren um zu multiplizieren. Wenn Du erstmal die Million hast, dann hast Du plötzlich Kapital was Du skalieren kannst, was Du multiplizieren kannst.
...und hier wir geben einfach eine Technologie, die mit Faktor 7 arbeitet. Das ist ja krank, innerhalb eines Jahres und man kann sogar 1,5 Jahre das Programm sogar noch nutzen, so bald wir Smartblockchain gestartet haben.
Bei Bitcoin wartet ihr 4 Jahre. ...Ihr müsst auf dieses Geld ein Jahr verzichten. 50% Farm kaufen, 50% Farm laden, dann nimmst Du diese coins und dann wieder fifty fifty.
usw. usw. Das in 12 Perioden, die euch zur Verfügung stehen. Vielleicht haben wir Glück und wir haben anderthalb Jahre.
Es wird der erfolgreichste Weg sein, den ihr jemals beschritten habt."

Alex Reinhardt, 21.05.2023, Sprachnachricht zum Ultima:

"11 Tage haben wir übrig wo die Farm in unsere Geschichte eingeht und es wird kein Farming mehr geben.

..Die ersten Projekte, die jetzt einschlagen wie eine Bombe, das wird das Kartenprojekt sein und natürlich das Vouchersystem.
20% Discount und 100% Cashback auf alles. Ich denke wir bekommen aberfache Millionen Comunity zusätzlich.
Wir arbeiten ja mit solchen Anbietern wie Binance.
Wir werden auch mit den Börsen reden, dass sie auch solche Vouchersysteme integrieren bei sich.
...Überlegt mal, dass ihr eure Miete um 20% senken könntet und auch 100% Cashback dafür bekommt. Eigentlich mietfrei leben. Wie wäre es damit?
Und das kann man sich einfach erlauben in dem man sich bei Ultimamembers ein solches Konto erstellt und einfach die Voucher von Ultimamember nutzt, dafür 20% mehr Geld draufgeladen bekommt und für die ganze Summe noch das Cashback bekommt 100%.

Wenn der Kurs sich aber verdoppelt oder vervierfacht oder verfünffacht oder verzehnfacht, dann sieht das ganz anders aus. Dann kann man gleich für 10 Jahre im Voraus die Miete bezahlen für ein paar Jährchen.
Das ist eine ganz andere Lebensqualität. Wir träumen erst davon aber wir stehen kurz davor. Ihr habt ja unsere Voucher schon ausprobiert und seit einem Jahr läuft das System einwandfrei.
Jeder, der das ausprobiert hat flippt einfach aus. Und das coole ist, dass der Ultimapreis ist ja ganz unten. Das ist ja sein Anfangspreis. Alle, die jetzt in das Cashbackprogramm einsteigen, die flippen ja total aus, weil der Cashback wird ja nicht in EUR festgehalten, sondern in Ultimatoken. Wenn der Preis das zehnfache ist, hat man einfach das Jackpott gezogen und das wird ja monatlich frei vom Beginn an.
Ultima und Smart werden die beiden besten Assets werden. Smart noch besser wie eine Rakete. Ultimafarming ist etwas geniales."



Warum gibt es so viele negative Erfahrungsberichte auf Google & Co?

"Was kann Platincoin? PLATINCOIN schafft Passiveinkommen für jeden, dank der revolutionären BlockChain-Technologie: 30% jährlich bei einer Laufzeit von 10 Jahren".


Die Leute glauben, dass man unter Passiveinkommen Fiatgeld versteht und keine Platincoins, die jetzt noch statt als Stablecoin 5 Dollar 1 cent Wert sind.

Außerdem erklärt Alex in seinem Video am 07.11.2022 selbst, dass 95% der coininvestoren Verlust machen.
Man müßte aufgrund des Coinzyklus nur 3-4 Jahre warten und dann ist der coin wieder viel Wert.
Nach 3-4 Jahren sind alle Platincoins aber viel weniger Wert wie zuvor und einen solchen Zyklus gibt es gar nicht.








Alex Reinhardt, Sprachnachricht zum Ultima, 15.10.2023:
"Schaut selbst auf dem Kryptomarkteuch um, ihr werd et feststellen, da ist überhaupt niemand jetzt auf dem Kryptomarkt der solche Möglichkeiten bietet hier und jetzt so viel Geld zu verdienen und bei größeren Einkäufen kann man schon richtig richtig richtig coolen Profit spüren.
Unser Produkt ist das phänomenalste Produkt überhaupt auf dem Markt wenn man sich das jetzt so ausrechnet weiß man wo man ist und man kann ja unendlich viel aufbauen, wenn man in den roten Pool gekommen ist... das ist der blanke Wahnsinn.
Wie ich euch immer sage, uns erwartet eine sehr große Zukunft wir sind diejenigen, die niemals stehen bleiben, die niemals aufgeben und in den letzten 7Jahren sind wir die einzigen, die noch da sind, die einzigen, die nicht aufgeben und liefern das, was sie versprechen, kostet es was es wolle, wir werden das bis zum Olymp bringen und wir kreieren gerade einer der größten Projekte auf dem Markt. Man muss nur daran glauben, man muss einfach dem folgen, große Projekte entstehen auch nicht über Nacht
Pooling, da sind wir die absoluten Erfinderund die absoluten Innovatoren und ihr werdet sehen, dass sehr lange diese Projekte mit so einer Technologie gar nicht starten können.
Wir sind voll bereit voll ausgestattet wir sind hungrig, wir sind on fire und das beginnt erst das beginnt erst und ich weiß, in 3 Monaten ist unser Halving, nach dem Halving wird sich alles ändern, alles wird sich komplett ändern, die Leute werden verstehen, was eine richtig knallharte Verknappung ist"

Alle Leute, die am Anfang gestartet sind und eine PLCU-Farm gekauft haben sind angeblich im Geld geschwommen.
Man hat den Leute aber geraten ihr Geld zu reinvestieren. (Siehe: 
Richard Wiehler (Renditentäuschung, Einbruchslüge, Regulatorenlüge, deflationäre Coin Lüge)
Wer sofort ausgecasht hat, der konnte tatsächlich einen Gewinn erzielen.
Genau so arbeiten Schneeballsystem aber. Die ersten haben die Chance (große) Gewinne und auch im Geld zu schwimmen und die riesige Masse, die später einsteigt, finanziert die Gewinne der ersten Investoren und gehen am Ende leer aus.

Alex Reinhardt, Sprachnachricht zum Ultima, 31.03.2023

Wir liefern alles was wir versprechen. Der Smart und der Ultima das wird nicht nur der Überflieger, das wird der Marktbrecher. Das wird einfach phänomenale Geschichte haben.
Und nicht vergessen PLCU was wir 21 hatten - Und alle Leute, die am Anfang gestartet hatten sind alle in Geld geschwommen. [Anm. Wie bei einem typischen Schneeballsystem, wenn es stimmt]
Das war einfach der perfekte Moment. Alles was wir jemals an Explosion hatten werden wir mit diesem Start einfach übertreffen.
Ultima wird einfach alle Rekorde brechen. Mit Ultima haben wir jetzt auch Langfristigkeit und Stabilität und auf ganz andere Sachen
gesetzt als mit allen anderen Token und Coins.
Litecoinblockchain ist nun mal nicht so funktionabel wie Smartblockchain. Die Technologie hat uns diese Freiheiten, diese Möglichkeiten nicht bieten können, die wir so dringend gebraucht haben.
Deswegen haben wir auch unterschiedliche coins gestartet. Deswegen haben wir auch unterschiedliche Modelle ausprobieren müssen.
Die Litecoinblockchain hat uns nicht zu diesem Ergebnis gebracht, das wir uns alle gewünscht haben. Aber jetzt haben wir die Smartblockchain da.
Die Möglichkeiten sind einfach grenzenlos. Wir haben jetzt alle unsere Projekte auf den Markt gebracht bzw. dabei sind, die diese Jahr auf den Markt zu bringen.
...Die coins kommen nur mit 1% pro Tag von der verfügbaren Menge und das ist auch am Anfang sehr wenig.
Jeden Monat wird das mehr bis es wirklich wahnsinnig mehr wird und die Leute bekommen dann sogar die Vorteile über 40 Monate.
Und das Produkt ermöglicht es uns langfristig dafür zu sorgen, dass der Preis langsam aber stetig steigt.
Der steigende Preis ist nicht gerade eine Garantie aber ein sehr überzeugendes Argument für die Community auch bei uns einzusteigen.
Die Leute brauchen diesen Hype, dieses Pusch und Explosion und genau das geben wir auf den Markt aber Langfristig.
...Und Ultima rockt. Da besteht überhaupt kein Zweifel. Ihr habt gesehen wozu wir fähig sind.
...Jetzt haben wir alles mit mächtigen Projekten, mit richtig knallharten Produkten. Wir bringen auch Tradingplattform, wir bringen auch
Fliegenplattform, wir bringen auch Travelplattform. Zeig mir ein Projekt auf dem Markt, der wenigstens 10% davon bringt  und es wirklich ernst meint...


Wenn zu viele Beschwerden über die riesigen Verluste kommen,
dann erklärt Alex Reinhardt den Leuten, dass 95% der Coininvestoren Verlust machen anstatt 720% oder 980% Gewinn in einem Jahr:


07.11.2022
"Wir sind jetzt in 2 Bereichen. Ein Bereich ist Buisiness und der andere ist coin.
In diesem Bereich beim coin ist die Community die meiste Zeit negativ.
Fakt ist, dass 95% der Nutzer, egal bei welcher Kryptowährung, Bitcoin, Etereum, Monero, Ripple, Tron sind im Minus.
5% sind im Plus und andere sind richtig im Minus. Kryptomarkt. Das Geld wird nicht gedruckt, es wird nur einfach umverteilt.
Wenn 95% ihr Geld verlieren wird es zu den 5% abwandern.
Warum sind die 5% im Plus, weil es einfach Profis sind. Es gibt ein Zyklus von 3-4 Jahren wo Krypto einfach runter geht
und dann gibt es einen Zeitpunkt von wenigen Monaten wo Krypto richtig nach oben geht und dann musst Du Deinen Profit absichern und
dann geht Krypto für weitere 3-4 Jahre weiter nach unten.
Das coole ist hier beim Buisiness sind alle Happy, weil 100% der Menschen, die bei uns Buisiness machen Geld verdienen.
Entweder machst Du Buisiness oder Du machst coin. Vorteil bei Buisiness ist, dass man immer im positiven ist.
Die Kunden des coins denken, die Leute, die Buisiness machen sind die Bösen. Nein. Das sind die, die den Kurs runtermachen.
Nein, machen die nicht. Zumindest die meisten nicht.
Wenn die Leute, die Buisiness machen zu der rechten Seite des coins schauen wo Negativität normal ist.
Und wir haben noch einen sehr jungen coin, einen volatiblen coin aber einen sehr potenzialreichen coin.
Vergleicht doch unseren PLCU mit Bitcoin, Ethereum usw. wo die 1 Jahr alt waren und ihr werdet eine Überraschung erleben.
Wir brauchen eine grosse Infrastruktur um unseren coin. Wir brauchen unsere Karten, wir brauchen Cashbackprogramme, unsere eigene Exchange.
Ich bin positiv immer, weil ich diese Entwicklung verstehe.
Wir versuchen die Leute vom Verkauf abzuhalten, weil so lange Du die coins noch hälst bist Du nicht im Minus. Du mußt einfach abwarten,
diesen Punkt, wo Du profitabel aussteigen kannst.
Du bist ja nicht hier her gekommen um 100 EUR Profit zu machen, sondern um richtig Profit zu machen.
...Aber auch wenn wir bei Binance sind, werden viele nicht starten.
...Alles da draussen was auf uns negativ zuläuft sind unsere Wettbewerber. Was erwartet ihr von denen, dass die gnädig zu uns sind, dass sie
sagen: Unsere Projekte sind alle nicht gut aber PLCU ist der beste Projekt ever. Was erwartet ihr von den Leuten, die uns das nicht gönnen?
Die gönnen uns das nicht. Wir haben 3, 4, 5 Hater und die gönnen uns das nicht, weil die auch teilweise Geld dafür bekommen.
Wenn die Positivität bei euch angekommen ist, dann seid ihr auf der Seite der Gewinner (Buisiness/MLM-Vertriebler) und auf der Seite der
5% Gewinner (Coininvestoren). Dann habt ihr kein Misstrauen. Panikverkäufe sind bei euch ausgeschlossen, weil ihr auf der Sonnenseite
des Lebens seid."
https://www.youtube.com/watch?v=GJ7pU2GEWfI

Nur die MLM-Vertriebler machen immer Gewinn. Die Coininvestoren machen zu 95% Minus und das Geld wird nur umverteilt:

BGH: Anleger-Rechte bei Schneeballsystem gestärkt urteilt zugunsten Geschädigten
Der BGH entschied nun in einem Versäumnisurteil vom 4.02.2021, dass eine vorsätzlich sittenwidrige Schädigung gemäß § 823 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) , sowie ein Eingehungsbetrug gemäß § 823 II BGB i.V.m. 263 Strafgesetzbuch (StGB) vorliegt, wenn bei einem Anlagenmodell, die versprochene Rendite aus den Einlagen anderer Anleger kommt und nicht etwa aus den Erträgen des Anlageobjekts resultiert. BGH III ZR 7/20 04.02.2021


Erklärungen mit denen Alex Reinhardt die Seriösität seiner Firma bzw. von Platincoin proklamiert und die Investoren täuscht:


Die Täuschung mit dem steigenden Kurs nach dem Halving am 23.02.2024:


Zur Zeit steigt der Smart- und der Ultimakurs. Das liegt einfach daran, dass man sich ihn nicht auszahlen lassen kann.
Das ist wichtig für das Halving des Ultima am 23.02.2024 um den Leuten vorzugaukeln, dass der Kurs deswegen steigen würde.


Die Täuschung mit der Ultima-Debitkarte 02/2024:






Die Ultima-Prepaidkreditkarte kostet:

Ausgabegebühr: 235 EUR
Monatsgebühr: 9 EUR
Aufladungsgebühr 3%
Transaktionsgebühr 2%

Von dem vielen eingenommenen Geld der Investoren arbeitet man daran
von einem anderen Anbieter eine Krypto-Debikarte für die eigene
Community zu erhalten, die aber von den Leistungen viel schlechter ist
wie eine vielzahl von Debitkarten, die schon
seit Jahren am Markt sind.

Andere Krypto-Prepaidkreditkarten gibt es kostenlos
mit zusätzlichem Cashback und evtl. Einlagensicherung.

Kryptowährungen Debitkarten-Liste mit etwa 30 Kryptodebitkarten:
https://www.cryptowisser.com/debit-cards/?lang=de






Täuschung mit dem Ultima, der sich weitestgehend am Buisinessmodell des Bitcoin orientieren würde, 25.01.2024:


Alex Webinar DE Ultima Buisiness 25.01.2024
...Damit das mit dem Token auch gelingen kann, haben wir angefangen um den Token eine richtige Infrastruktur aufzubauen.
Erst jetzt wird eigentlich allen klar, spätestens nach dieser Präsentation, wie mächtig unser Ökosystem geworden ist und  in Kombination mit unserem Buisinessmodell
ist es einfach komplett unschlagbar.
Das wichtigste Merkmal was uns komplett von allen anderen unterscheidet ist der Grundgedanke einer Hyperdeflation.
Das bedeutet, dass die Token permanent auf dem Markt künstlich verknappt wird.
Durch Halving, durch anfänglich begrenzte Anzahl an Tokens, durch die Einfrierfunktion.
Alles mit dem Grundgedanken, der Token soll sich verknappen auf dem Markt mit der Zeit.
Wir haben das Buisinessmodell von dem Bitcoin zugrunde gelegt. Wir haben eigentlich das Modell von Bitcoin komplett
übernommen bzw. versuchen uns maximal an das Modell zu halten und anzulehnen und nur lediglich das ein bischen beschleunigen.
...Bei uns ist ein zwanzigstel von 100000 Token ist die Rede.
Wir haben einfach das Miningmodell von Bitcoin in ein anderes Modell verpackt und haben das Splitting genannt.
...Das die Community den Pool mit Liquidität versorgt und der Pool belohnt die Community wenig aber
dafür sehr sehr lange Lebenslang mit einer Belohnung und zwar der Liquidität, die dem Pool zuvor zugefügt worden war.
Um an diesen Pool teilnehmen zu dürfen braucht man sogenannte grüne oder goldene Splits um täglich
und lebenslang eine Belohnung zu erhalten.
Man muß 2 Dinge erwerben. Die Splitlizenz und den Splitcontract.
Der grüne Pool für Leute mit kleinerer Brieftasche, die nicht so nach finanzieller Freiheit streben aber ein paar
hundert EUR auch passiv gern erhalten wollen.
...Eine kurze Durchrechnung. Aber hier ganz wichtig. Das basiert nur auf der heutigen Situation.
Das ist nur eine Beispielrechnung. Keine Garantie, keine Gewährleistung.
Die 25 Splits, die dieses Jahr noch tropfen werden. Multipliziert mit einem ganz normalen Preis von 5000 kommt man auf
ein vielfaches davon was man an Ressourcen eingesetzt hat. ...Man kann sich da ziemlich schnell amortisieren.
Wenn man natürlich hier, das 10 fache an Splits hat und die Splits nicht vergrößert, dann wird natürlich die tägliche
Belohnung immer weniger.
Aber hier hilft natürlich der steigende Preis. Wenn dazu der Preis steigt, dann wird sich das ganze amortisieren.
Wenn man aber zusätzlich zu der Preissteigerung die Anzahl an Splits aufbaut, dann kann man noch extra Profite generieren.
Die sind alles andere als klein. Man muß nur Geduld haben, man muß eine Strategie haben.
Die Strategie nicht für 5000 zu verkaufen, sondern für 10000, zu 20000 oder zu 50000 oder noch mehr.
Hier haben wir den grünen Pool. Es gibt kein Produkt auf dem Markt was in so kurzer Zeit Amortisierung liefert.
Die Amortisierungszeit liegt zwischen 6 und 7 Monaten und dann bekommt man weiterhin die Belohnung lebenslang.
...Den Buisiness Pool kann man nicht kaufen. Man kann ihn sich nur auf der Ultima Buisiness Plattform verdienen.
Deswegen haben wir den grünen, gold und buisiness Pool um die bereits auf dem Markt befindlichen Token, die ja alle
aus dem roten Pool bereits gekommen sind wieder einzufangen in diesen 3 Pools und für lange Zeit weg zu frieren.
Nicht nur für Monate, sondern für Jahre.
...Diese Vorgehensweise läßt den Coin wegen Verknappung richtig nach oben steigen.

1. Der Bitcoin wird mit keinem Buisinessmodell vertrieben.
Es gibt auch keine Pools mit einer Amortisierungszeit beim Bitcoin oder andere Pools mit einer Einfrierfunktion.
Beim Bitcoin wird den Investoren von einer Betreiberfirma des Coins auch keine Verknappung und kein steigender Preis vorgelogen.


2. Bisher gab es noch keinen Kryptocoin, der über ein MLM (Schneeball-)System vertrieben wurde, der erfolgreich war.

Dennis Loos in the German-language TV show Money Maker: A cryptocoin in combination with an MLM network has never worked in the past (as with the PLC).
Folge 2: Dennis Loos - Vom Staubsaugerverkäufer zum Network-Marketing-Superstar (S02/E02)
https://www.ardmediathek.de/video/money-maker/folge-2-dennis-loos-vom-staubsaugerverkaeufer-zum-network-marketing-superstar-s02-e02/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL21vbmV5LW1ha2VyLzNiNGVhYzMzLTBlNDMtNDc4Ny04MGEzLWMzMDQ4NjcxNmIzMQ
Der Bitcoin wird nicht über ein MLM oder ein Schneeballsystem vertrieben.
Die vorhergehenden selbst über das MLM-System vertriebenen Kryptocoins: PLC, PLCU, PLCUC, PLCUX waren ebenfalls erfolglos.


3. Der Bitcoin ist dezentral, der Ultima ist ein rein zentraler Kryptoshitcoin.
Daher gibt es beim Bitcoin das Mining um die Transaktionen dezentral zu überprüfen. Das sogenannte Splitting hat gar nichts mit dem Mining des Bitcoin zu tun.
Beim Splitting  werden einfach nur zentral Renditen in Ultima Token erzeugt und ausgeschüttet. Die Echtheit der Coins wird dadurch nicht dezentral überprüft.


4. Der Ultima kostet derzeit 5% Transaktionsgebühren
Die Bitcointransaktionsgebühren sind variabel und in einem Lightning Netzwerk mit Lightning Wallet sind diese kostenlos.
https://kryptokenner.de/bitcoin-transaktionsgebuehren/


5. Der Ultima basiert auf einer Tron-Blockchain und der Bitcoin auf der Bitcoinblockchain.
Der Bitcoin basiert auf einem SHA-256 Hashing Algorithmus.
Der Ultima basiert gemäß Alex Reinhardt auf einer Tron Blockchain, die auf einem Ethereum ERC-20-Token basiert.

6. Aufgrund der Farmverkäufe mit 720% Jahresrendite in Ultima, hat der Ultima ein Hyperinflation im Gegensatz zum Bitcoin.

7. Der Bitcoin hat eine Infrastruktur, bei Platincoin will man seit 7 Jahren eine Infrastruktur um jeden neuen Shitcoin aufbauen.
Seit 7 Jahren wird gelogen, dass man das Ökosystem schon hätte oder es stetig kurz bevor steht.

Man kann eher sagen, dass man mit dem Ultima einen Kryptocoin vertreibt, der mit dem Bitcoin möglichst wenig gemeinsam hat.


Täuschung, dass die von ihnen versprochene Infrastruktur Ende des Monats (04/2023) vorhanden ist mit eigenen Kreditkarten,
Börse, Traidingplattform,
Rückwärtsauktion und und und Croudfunding mit Marktplätzen und das sie es wirklich
Ernst meinen und immer alles liefern was sie versprechen, 08.04.2023:


Alex Reinhardt Sprachnachricht, 20.06.2023
Nur noch 3 Tage sind übrig wo man die Farm erwerben und upgraden kann. Es ist die Pflicht für jeden darüber nachzudenken, wie groß ist meine Farm, wie vollgefüllt ist meine Farm.
Weil der Tokenpreis ist natürlich richtig richtig lecker gerade, weil die Trader machen dem Coinwachstum Schwierigkeit, weil USDT auch als Zahlungsmöglichkeit da ist.
Aber es kommen ja die neuen Listings und Produkte bald, Travelplattform, Crowdfunding, Rückwärtsauktion, Exchange usw.
Dass heißt alle diese Plattformen werden Ultima massiv unterstützen auch der Smart. Wir warten alle auf die Wallets und dann gehts richtig zu Sache.
Ich verstehe ja, dass in dem Kryptobereich immer etwas Vertrauen mitgebracht werden muß, auch eine knallharte Strategie.
Und ihr wißt 3 - 5 Jahre, das ist eine goldene Regel im Kryptomarkt. Und betrachtet uns auch nicht aus der Perspektive hier und jetzt und gleich und sofort und schnell, schnell, schnell.
Wir sind ganz normale Marktteilnehmer. Wir können die Regeln auch nicht neu schreiben aber wir versuchen natürlich die Spielregeln ein bischen anzupassen und umzudrehen, indem wir einfach
nicht in 1% der Krypto Community bleiben, sondern das wir in Richtung 99% gehen.
So viele Bedürfnisse, die durch unserer Produkt gestillt werden. Und das ist nur der Anfang. Ich bin mir sicher, dieses Produkt kann uns zu unseren 100 Milliarden... verhelfen und ein bischen schnell.
Wir müssen nur ein bischen positiv sein und auf die Zukunft vertrauen.
...Allein die Tankgutscheine werden ganz Europa aufmischen und wir können ganz Europa beliefern. ...Es wird die Vorstellungskraft der Menschen alle übersteigen...
Wir ziehen einfach die Sache durch bis wir gewonnen haben bis zum Olymp.

Alexander Reinhardt Sprachnachricht, 08.04.2023
"Ende des Monats ist die komplette Infrastruktur, die wir angekündigt haben auch richtig am Start.
...Was sind die Hausaufgaben - Jeden anrufen, jeden die Information zu geben, dass ein Megakrasses Projekt startet, dass 7 Jahre auf dem Markt ist und
eines der krassesten und innovativsten Infrastrukturprojekte auf den Markt bringt, mit eigenen Karten, Börse, Traidingplattform,
Rückwärtsauktion und und und Croudfunding mit Marktplätzen und und und.
Und das wichtigste ist, wir sind ja schon 7 Jahre auf dem Markt und ich weiß, dass vieles da draußen versprochen wird und wird am Ende nicht gehalten,
weil in den letzten 7 Jahren mehr als 50000 Companies sind verschwunden und alle ihre Versprechungen usw. sind dahin geflogen.
Wir sind die einzigen, die so lange auf dem Markt sind und alles liefern was wir versprechen, wenn auch nicht immer pünktlich
aber am Ende ist es sogar besser als zuvor gesagt.
Eine solche Chance wie bei Smartblockchain oder Ultimatoken kriegt ihr nie wieder.
Das ist die letzte Möglichkeit bei einem solchen Megastart dabei zu sein.
...Wenn der Preis auch anfängt zu wachsen und unser Produkt ist die Karte wird jeden ersten des Monats versucht den Preis nach oben zu puschen.
Das heißt wir haben jetzt den Preis von 10 - Am ersten Mai wird es dann plus minus zehn bis zehn fünfhundert hochgepuscht. Im Juni elftausend usw.
Also tausend zehn fünf bis elftausend usw. Also jeden Monat 5-10% hoch.
...Wenn ihr die Zahlen seht, dann werdet ihr alle umfallen. Ich sage euch, dass ist das beste Produkt was wir je gestartet haben. Absolute Megagranate.
Der Verantwortungsindikator wird natürlich richtig richtig eine Puschungsmaschine werden, die den Preis nach oben jagt.
Um wenn die Community noch mithilft - Gans schnell auf 100000 gehen wir.
Wir haben in den letzten Jahren komplette Firmen aufgesaugt. Natürlich sind die Leute sauer, sind sie angriffslustig.
Aber ich sage euch in den nächsten 10 Jahren werden wir auch weiter alle aufsaugen.
...Und die, die keine 3 Jahre, 5 Jahre oder 7 Jahre auf dem Markt sind können viel behaupten.
Ich sage euch, das dieses Projekt hier wird in die Geschichte der Kryptoindustrie eingehen. ...Jetzt ist die Zeit sich einen Finanzplan zu machen.
...Ihr sei jetzt schon wieder dabei alles zu verpassen."

Alexander Reinhardt Sprachnachricht, 31.03.2023
Wir liefern alles was wir versprechen.
Der Smart und der Ultima das wird nicht nur der Überflieger, das wird der Marktbrecher. Das wird einfach phänomenale Geschichte haben.
Und nicht vergessen PLCU was wir 21 hatten - Und alle Leute, die am Anfang gestartet hatten sind alle in Geld geschwommen.
Das war einfach der perfekte Moment. Alles was wir jemals an Explosion hatten werden wir mit diesem Start einfach übertreffen.
Ultima wird einfach alle Rekorde brechen. Mit Ultima haben wir jetzt auch Langfristigkeit und Stabilität und auf ganz andere Sachen
gesetzt als mit allen anderen Token und Coins.
Litecoinblockchain ist nun mal nicht so funktionabel wie Smartblockchain. Die Technologie hat uns diese Freiheiten,
diese Möglichkeiten nicht bieten können, die wir so dringend gebraucht haben. Deswegen haben wir auch unterschiedliche coins gestartet.
Deswegen haben wir auch unterschiedliche Modelle ausprobieren müssen.
Die Litecoinblockchain hat uns nicht zu diesem Ergebnis gebracht, das wir uns alle gewünscht haben. Aber jetzt haben wir die Smartblockchain da.
Die Möglichkeiten sind einfach grenzenlos. Wir haben jetzt alle unsere Projekte auf den Markt gebracht bzw. dabei sind,
die diese Jahr auf den Markt zu bringen.
...Die coins kommen nur mit 1% pro Tag von der verfügbaren Menge und das ist auch am Anfang sehr wenig.
Jeden Monat wird das mehr bis es wirklich wahnsinnig mehr wird und die Leute bekommen dann sogar die Vorteile über 40 Monate.
Und das Produkt ermöglicht es uns langfristig dafür zu sorgen, dass der Preis langsam aber stetig steigt.
Der steigende Preis ist nicht gerade eine Garantie aber ein sehr überzeugendes Argument für die Community auch bei uns einzusteigen.
Die Leute brauchen diesen Hype, dieses Pusch und Explosion und genau das geben wir auf den Markt aber Langfristig.
...Und Ultima rockt. Da besteht überhaupt kein Zweifel. Ihr habt gesehen wozu wir fähig sind.
...Jetzt haben wir alles mit mächtigen Projekten, mit richtig knallharten Produkten. Wir bringen auch Tradingplattform, wir bringen auch
Fliegenplattform, wir bringen auch Travelplattform. Zeig mir ein Projekt auf dem Markt, der wenigstens 10% davon bringt
und es wirklich ernst meint...



Die Täuschung mit dem System was Investoren nicht verstanden haben und mit den Cashback Tankgutscheinen:



Der Vertriebler Ronny Kuhnert, weißt Herrn Wildung darauf hin, dass er das tolle System und die aktuelle Entwicklung tatsächlich nicht verstanden hat.
Mittlerweile hat Herr Wildung das System aber sehr gut verstanden, weil er merkt, dass sein Einsatz verloren ist.
Mit den üblichen Versprechungen seit 7 Jahren soll er hingehalten werden wie alle anderen auch. Auch wird das System möglichst kompliziert gestaltet,
damit es die Neuinvestoren gar nicht komplett verstehen können.
Kompliziert wird es auch durch stetige Änderungen. Jetzt gibt es keine Cashback mehr wie es die letzten 7 Jahre zuvor war, sondern es gibt im goldenen Pool zusätzliche Ausschüttungen an kostenlos erzeugten coins.



Der Vertriebler Volker Heppner hat das neue Cashbacksystem anscheinend auch noch nicht verstanden und täuscht daher noch mit dem alten Cashbackprogramm mit angeblichen 100% Cashback..

Er hat einen Tankgutschein im Megamarche Shop für 50 EUR gekauft und für 50 EUR getankt mit 0 EUR Cashback. Ehemals gab es Cashback auch nur in kostenlos zusätzlichen erzeugten
ihrer Kryptoshitcoins.


Die Täuschung mit der Smart Verbrennung, die den Smart wertvoll werden lassen soll:


Es ist immer wieder das gleiche wie auch schon bei den anderen coins. Die große Verbrennung, die angeblich für eine Verknappung sorgt.
Es werden kostenlos erzeugte Gebührencoins verbrannt, die zuvor von den Anlegern selbst bezahlt worden sind.
Und dann werden lauter kostenlos erzeugte coins verbrannt, die gar nicht im Umlauf sind.
Beides erzeugt keine Verknappung für den Smart coin.


Ultima mit 5% Transaktionsgebühren um den Smart zu stärken:
Wer braucht einen coin, der 5% Transaktionsgebühren kostet ohne jeglichen Nutzen?
Auch der PLCU sollte den PLC retten. Dazu wurde er angeblich extra geschaffen.

"...und gebe dann 1 Ultima ein. Dann wird dir die Gebühr in Smart angezeigt. (knapp 95.000 Smart für 1 Ultima)
...Die 5% sind nur für 2024 vorgesehen um den Smart zu stärken."


Täuschung, dass sie mit Ultima schon 7 Jahre am Markt wären:


Auch die vorhergehenden MLM-Schneeballsystemscoins PLC, PLCU, PLCUC, PLCPRO und PLCUX kann man als vollständig gescheitert betrachten.
Das MLM-Schneeballsystem mit dem Coin "Ultima" haben sie erst im Jahr 2023 neu geschaffen.
Für den Vertrieb haben sie auch wieder neue Briefkastenlimiteds im außereuropäischen Ausland gegründet.
Der einzige, der über die ganze Zeit stetig als CEO auftritt ist Alexander Reinhardt, der aber nicht der CEO von
auch nur einer der Briefkastenlimiteds ist, die an den Geschäften beteiligt sind.
"Ultima ist seit mehr als 7 Jahren auf dem Markt vertreten", kann man also als reine Täuschung betrachten.


Uptrend-Video über Alex seine Täuschung, dass er der erste sei, der die vollen Lizenzen besitzt um Immobilien in die Blockchain zu bringen: 


Uptrend youtube Video vom 22.03.2023:
PLCU Scam oder Legit? Platin Coin neuer Token?! PLCU Nr. 6! Platin Coin Geld weg?
"Was allerdings erwähnt wird, dass sich PLC jetzt auf die Tokenisierung von Immobilien spezialisieren wird und laut deren Angabe, dass erste Unternehmen sei, dass dann auch die vollen Lizenzen dafür hätte, dieses  durchzuführen. ...Die Aussage ist Bullshit."

Andere Anbieter bieten das schon an und welche unbekannten Lizenzen sollen das sein:
Immobilien in der Blockchain bietet die Crowdinvesting-Plattform Exporo seit 2022 an:
Capital, Blockchain Ein kleines Stück Immobilie mit Risiko, 03.06.2022

Seit 2016 gibt es ein Pilotprojekt in Schweden:
Die Presse, Blockchain in der Immobilienwirtschaft: Das schwedische Pilotprojekt im Fokus, 28.10.2020


Täuschung über ein erteiltes Patent:


In dem Video täuscht er mit der Aussage es gäbe ein "Patentiertes PLC Secure Wallet".

Patentanmeldung gefunden am 03.08.2023:
EP 000003358515 A1
Publikationsdatum: 08.08.2018
Anmeldeland/-nummer/-datum/-art: EP /17154699/03.02.2017/ A
Erfinder: BEDEROV DENIS, DE
Anmelder: PLC GROUP AG, CH

A, Erstes Publikationsniveau bei Patentverfahren, zum Beispiel ungeprüfte Patentanmeldung
A1, Offenlegungsschrift als erste Veröffentlichung erscheint im Normalfall 18 Monate nach dem Anmelde- beziehungsweise Prioritätstag

"Weiterhin muss bei Patenten strikt zwischen Patentanmeldungen und erteilten Patenten unterschieden werden. Solange ein Patent noch nicht erteilt ist, und diese Prüfung dauert oft Jahre, bezeichnet man es als Patentanmeldung. Diese werden 18 Monate nach Anmeldung veröffentlicht,"

Das patentierte Wallet ist also eine Täuschung. Es gibt noch gar nichts was patentiert ist, da bisher nur eine Patentanmeldung vorliegt und noch kein erteiltes Patent.
Die PLC Group AG in der Schweiz ist auch gar nicht an den Geschäften der anderen Briefkastenfirmen beteiligt und diese befindet sich seit dem 15.06.2023 in Liquidation.


How the scammer Alex lied that the Bafin in germany checked his fraud, Platincoin im Jahr 2018/2019:


According to reports, a new "Platincoin crypto fund" (from Hongkong) is being advertised on social media:
This is "approved and released by BaFin". This is not the case.
BaFin=Federal Agency for Financial services supervision of germany
Site18:
https://www.bafin.de/SharedDocs/Downloads/DE/BaFinJournal/2018/bj_1812.html

29.11.2018, Stand:geändert am 09.12.2019
Thema Unerlaubte Geschäfte Platincoin kein nach § 32 KWG zugelassenes Institut

Die BaFin weist darauf hin, dass sie der Platin Genesis DMCC ("Platincoin") keine
Erlaubnis gemäß § 32 Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften
oder Erbringen von Finanzdienstleistungen erteilt hat.

Das Unternehmen untersteht nicht der Aufsicht der BaFin.

The same lie in Austria:
Platincoin: "Dear distributors,
We are pleased to announce that our business model has been checked by the Austrian Financial Market Authority (FMA) with a positive result. The FMA came to the conclusion that our company does not need an official permit for its activities and works legally. This was confirmed to us in writing by the FMA on April 30, 2019. For us, this means that we can work completely legally in Austria. Since hardly any other company in our industry has gone through such an examination procedure with official confirmation, we are very proud of this unique selling point."
The FMA in Austria says that is a lie: "The Austrian financial market supervisory authority FMA has not examined the business model of the crypto provider Platincoin. We (note: FMA Austria) have already officially requested this provider and his legal representative to refrain from making this claim,..."
https://krypto-x.biz/2019/09/18/achtung-finanzmarktaufsicht-fma-widerspricht-platincoin-und-bafin-warnt













Täuschung über die TÜV Prüfung der Securebox und das innovative patentierte Kryptosystem, Platincoin:



(00:10): Die PLC-Group-AG hat ein innovatives Kryptosystem geschaffen was sie patentiert hat.
(01:15): Die PLC Group AG ist eine deutsch-schweizerische Aktiengesellschaft mit Vertretungen in
Deutschland und in der Schweiz.
Frage (18.04.2021): Unter welcher Handelsregisternummer war/ist die deutsche Vertretung zu
finden?
(03:18): Zukunftsträchtige Technologien.
(07:34) Die Box hat übrigens das Qualitätszertifikat des TÜV Süd in Deutschland

Eine Falschbehauptung ist auch, dass die von Platincoin vertriebene PLC Secure Box die „TÜV-Zertifizierung [...] erfolgreich bestanden“ habe, wie es auf der Website des Anbieters heißt.
Der TÜV Süd stellte uns gegenüber klar, dass er seit 2017 versuche, diese Falschbehauptung von Platincoin zu unterbinden.
Dies scheitere momentan jedoch daran, dass keine ladungsfahige Anschrift vorliege.
https://drive.google.com/file/d/1-StwJ0YgTw9sjnOhohnDwsgFXFqf5VjY/view?usp=sharing


FAQ about Platincoin/PLC:
The fraud at that time with the node minting box is described, which does not mint and also does not represent a (master) node.
A car sale with cashback was once shown in a video with the associated PLC transactions. The PLC were later transferred back. And others...

https://drive.google.com/file/d/1-StwJ0YgTw9sjnOhohnDwsgFXFqf5VjY/view?usp=sharing


Alex Reinhardt täuscht über die Verknappung der PLC coins:




Alex hat stetig erklärt, dass der PLC auf 600 Millionen begrenzt ist und es nicht mehr geben wird. Ausserdem werden über 300 Millionen technische coins
(Das ist eine Täuschung, denn solche coins braucht man nicht) verbrannt und der Kurs wird heftig nach oben gehen. Über die Hälfte der coins werden verbrannt!
Erstens wird der Kurs nicht nach oben gehen, wenn coins verbrannt werden, die gar nicht im Umlauf sind (Täuschung) und zweitens sind bisher über 1 Milliarde PLC erzeugt worden
(Täuschung).
In der rechten Grafik ist die Total Supply angegeben von derzeit 734 Millionen PLC. Die etwa 350 Millionen verbrannten PLC rechnen sich hinzu, so dass über 1 Milliarde PLC erzeugt worden sind und es werden immer noch mehr.
In der linken unteren Grafik sind die erzeugten PLC coins zu sehen. Etwa eine Woche bevor die coins verbrannt worden sind ist der größte Teil davon erzeugt worden.
Wenn man coins verbrennt, die man vorher extra dafür erzeugt hat entsteht keine Verknappung.
Keiner der grünen Berge hat etwas mit der Verbrennung zu tun. Durch die Verbrennung ist natürlich gar nichts geschehen.

Elias Pape, CoffeeTalk Täglich 9 Uhr, 24.06.2021:
Elias Pape: "Jedem im Netzwerk, also den ganzen Zweiflern auch oder den Skeptiker muß ja jetzt offenbar werden, dass wir mit jedem neuen Kunden, mit jedem neunen Powerminter, der verkauft wird, die Coinmenge extrem verknappen. ...und dadurch wird natürlich auch unser aller Coinbestand schneller wertvoller als es mit der alten Strategie der Fall gewesen wäre."
Alex Reinhardt: "Wir machen alles um die Verknappung zu maximieren, um sie drastisch zu steigern."


Alex Reinhardt, CoffeeTalk Täglich 9 Uhr, 22.06.2021: "Es ist ein guter Hinweis, die coins nicht abzuverkaufen nicht zu verscherbeln. Macht einfach eure Farmen voll. Liebe Partner es ist an der Zeit die Farmen zu füllen. Die coins, die jetzt auf coinsbit sind, sind für knapp 150000 Umsatz. Wenn wir jetzt mit unsererem Produkt gestartet sind sind die coins in wenigen Tagen weg, - komplett. Die Menschen müssen das Produkt lieben lernen. Sie werden verstehen, dass diese Produkt eine ewige Liquidität auf dem Markt produzieren wird. Jeder der nachkauft sorgt auf dem Markt dafür, dass die Verknappung noch mehr entsteht."


Bevor Alex Reinhardt ein Maximum von 600 Millionen Platincoin versprochen hat, hat er ein Maximum von 100 Millionen versprochen.
Da nur noch 10% übrig sind müsse man schnell kaufen. Danach ist Schluss!


Alex Reinhardt seine Täuschungen der Investoren:





Die coins haben sie in der Blockchain kostenlos erzeugt, mit dem derzeitigen Kurs multipliziert und dann verbrannt.
Auch das wirkt sich gar nicht auf den Kurs oder eine Verknappung aus.
Auch wenn man die Gebührencoins verbrennt nutzt das im Prinzip nichts, denn die Gebühren werden ja durch den Anwender selbst bezahlt.
Davon abgesehen sind es alles keine dezentralen coins und sie können so viele davon generieren wie sie wollen.


How Alex the scammer is fooling people with the rising price, Platincoin:


PLC
Alex explained at the end of 2021 that the PLC will cost 40 dollars in 2022 because it will also be listed on Binance and because the PLCUC (old PLCU) is there to save the PLC, because 2% of the transaction fees charged with each transaction accumulated, are used to burn PLC. In addition, the outdated Shitcoin should be decentralized (the outdated Litecoin is also decentralized, but they switched off decentralization and supposedly switched it on again as a feature 5 years later).

It's all a lie. A listing on Binance was never planned. The combustion with the 2% does not exist.
And there are toll-free PLCUC accounts.
All PLC Shitcoins are not decentralized and are based on Litecoin versions that are years out of date.

Bevor der Lügenbaron ein Maximum von 600 Platincoin versprochen hat, hat er ein Maximum von 100 Millionen versprochen.

Alex Reinhardt seine Präsentationen zur Täuschung der Investoren über die stufenartige Preissteigerung des PLC als Stablecoin, der nur steigen kann aber nicht fallen:



Alex mit den gleichen Täuschungen der Preissteigerung beim Ultimashitcoin:

Innerhalb der nächsten 3 Jahre wird sich der Preis aufgrund des Halving verdreifachen bis verzehnfachen
Man soll monatlich Token & Splits hinzu kaufen um das Risiko zu minimieren.
Wenn alle monatlich Token Splits hinzu kaufen und keine coins in Geld tauschen, dann könnte der Kurs tatsächlich steigen. Die Belohnungen an kostenlosen neu erzeugten Token
würden dann aber mehr wie eine Hyperinflation erzeugen und zum Zeitpunkt des Verkaufs geht der Kurs steil nach unten.


What promises ponzi-system scammer Alex Reinhardt made on shitcoin Platincoin that he never kept:

PLCU saves the PLC and the PLCUX saves the PLCU > bullshit
2% of all PLCUC transaction fees are used to save the PLC > bs (He also concealed the fact that there are fee free accounts)
POS-Terminals > bs
Vending machines > bs
PLC-Debitcard > bs
Cash back programs > bs
Sell food on megamarche with PLC/PLCU > bs
PLC Trading on Binance in 2022 > bs
Maximum of 600 Million PLC > bs
40 Dollar per PLC Stablecoin in 2022 > double bs
Platin coins decentralized > bs (all platinum coins are based on obsolete litecoin versions > bs-coins).
Revenue from blockchain places > bs
10 million PLC-ATMs > bs
PLC at 200 000 points of sale where Cyclebit terminals > bs
Hotel and flight bookings with a Platincoin booking tool > bs
EVLN Messanger > bs
Buy groceries for 50% in German supermarkets > bs
Pension fund in cooperation with a bank > bs
Car purchase 50% cash back program > bs
Aggravated burglary at PLC-Diamond Richard Wiehler > bs
Burn of 350 million PLC > bs (The PLC were specially created in the blockchain for the demonstration by the sheep a week earlier).
PLC-Securebox Mintingbox and Node > double bs (The box does not mint and it is also not a node. This has a material value of about 20 dollars.) https://drive.google.com/file/d/1-StwJ0YgTw9sjnOhohnDwsgFXFqf5VjY/view?usp=sharing
Platincoin own exchange announced for the end of 2022 > bs



Ein weiteres Projekt ist die PLC-Bank, die es bis heute nicht gibt. Es gibt die Kryptomaten, die POS-Terminals, die Verkaufsautomaten, den Tausch an ATMs gegen Fiatgeld, die Möglichkeit weltweit bei tausenden Händlern mit PLC einzukaufen, den Kaufmöglichkeit auf PlatinDeal  und die Zahlung mit PLC bei Megamarche ebenfalls bis heute nicht.




Auch eine solche Kreditkarte bei der die PLC direkt in Euro gewandelt haben alle Käufer, denen diese versprochen wurden, nie erhalten und den "Krypto-Messenger" hat es auch nie gegeben.


Die Täuschung mit MEGAMARCHE als Deutschlands größter Marktplatz für Lebensmittel und Alltagswaren:

Auch das ist eine völlig übertriebene Täuschung:
"MEGAMARCHE - Deutschlands größter Marktplatz für Lebensmittel und Alltagswaren"

Das ist das vorübergehende Büro von Deutschlands "größten Marktplatz für Lebensmittel und Alltagswaren" im Jahr 2021:



Alex Reinhardt seine Lüge mit den 10 Millionen Kryptomaten, die sie aufstellen wollten und den 200000 Cyclebit POS Terminals, Platincoin:

26.10.2018
"Jetzt können Sie mit Platincoin an 200 000 Verkaufsstellen bezahlen, an denen Cyclebit-Terminals installiert sind. Platincoin wurde neben Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH) und Litecoin (LTC) die fünfte Münze, die für Transaktionen über Cyclebit-Zahlungsterminals in Europa und Asien verfügbar sein wird."



03.09.2019
"Erste Kryptomaten und Terminals in der Ukraine werden getestet
Wir starten ein Programm zum Aufstellen unserer Terminals und Kryptomaten. Die ersten Kryptomaten werden bereits in einigen ukrainischen Städten aktiv getestet. Dann erfolgen die Tests in Europa und weltweit!
Am Kryptomaten wird man PLATINCOIN gegen das Fiatgeld und umgekehrt tauschen können. Der Wechselkurs am Kryptomaten ist fixiert und hängt vom Börsenkurs nicht ab. Über den Terminal werden wir bald die Waren und Dienstleistungen in allen Märkten bezahlen. Stellen Sie sich nur vor, wie gefragt der PLC sein wird! Zum Ende 2025 planen wir mehr als 10 000 000 Zahlungsterminals weltweit aufzustellen."


https://blog.platincoin.com/de/plc/ein-grosses-blockchain-update-kryptomaten-tests-der-geburtstag-von-platincoin-und-andere-nachrichten/?fbclid=IwAR2X-CyYQx4rS0Mi6l6Isjjhvne80U-YrNQgpK960d--ktNZR4CSmfhalvo


In einer Präsentation von Alex Reinhardt war zuvor noch die Rede von 200000 ATM-PLC-Kryptomaten und 10 Millionen POS-Terminals:




Alex revidiert aufgrund der vielen Nachfragen wo die Automaten in der Ukraine stehen. Das mit den Kryptomaten wurde alles völlig falsch verstanden. Es gibt gar keine Platincoin Kryptomaten/ATM:


Wegen der vielen Nachfragen:
Wo sind die über 50 Mio angekündigten Akzeptanzstellen für PLC? (Weiß niemand!) 595 Aufrufe Premiere am 12.05.2021
https://www.youtube.com/watch?v=QBGJVsPxabQ
"Sehe ich, das die Information ein bischen falsch verstanden wird oder wurde. Es geht da drum, dass die 50 Millionen Akzeptanzstellen nicht wir haben, sondern VISA. Es ist unmöglich, dass wir 50 Millionen Akzeptanzstellen betreuen. Das ist ja Verwaltungsaufwand unglaublich. Und deswegen haben wir uns für eine einfache Variante entschieden. Das heißt, wir haben uns ein Unternehmen gesucht, dass diese Akzeptanzstellen schon hat über die Debitkarte und wir haben die VISA Karte mit unserem coin verbunden. Dh. Du kannst den coin auf die VISA Karte laden, dann das in EUR umwandeln. Und mit dieser Karte kannst Du die 50 Millionen Akzeptanzstellen auch kostenlos erreichen und bedienen. Das ist ein bischen umgedreht. Nicht wir haben diese 50 Millionen Akzeptanzstellen, sondern VISA hat die und wir haben VISA und deswegen haben wir die auch."
Wie er nun erklärt hat die 50 Millionen PLC Akzeptanzstellen der Kreditkartenunternehmer VISA und demgemäß gibt es keine Kryptomaten und diese wird es auch nie geben. Es ist natürlich auch nicht möglich 10 Millionen Kryptomaten zu betreuen, weil das ein unmöglicher Aufwand ist.
Aber wo sind diese VISA-Akzeptanzstellen an denen man Platincoins tauschen kann bzw. wo gibt es die PLC-VISA Kreditkarte tatsächlich? (Agesehen davon, dass auch die genau so überflüssig und sinnlos ist, denn man kann auch überall mit seiner VISA-Kreditkarte mit dem Stable EUR-Coin bezahlen).



Es gibt die Kryptomaten nicht und die hat es nie gegeben obwohl diese in Videos vorgeführt wurden, es gibt die bereits existierenden 200000 Cyclebit POS Terminals auch nicht.



Wie Alex Reinhardt die Investoren mit den angeblich von ihm aufgestellten Lebensmittelautomaten täuscht:


Wo stehen denn die 50 Lebensmittelautomaten oder besser gesagt der eine zum Vorführen?
Natürlich stehen die weit weg wo es keiner kontrollieren kann.

23.761 Aufrufe 25.01.2020
PLATINCOIN PRODUCT LINE: VENDING MACHINES IN HONG KONG Our partners often ask where they can use PLATINCOIN.
You will discover the best answer to this question in this video. Check it out to see how easy it is to purchase real products - ice cream,
ready meals, fresh fruit - with our coin: select an item on the screen; select PLATINCOIN as your payment method; move the camera
to scan the generated QR code; wait for 3 seconds and retrieve your item!
As part of our strategy to enter the Asian market, we have installed 50 vending machines in Hong Kong - in major shopping centers,
hospitals, with 5 of them in Disneyland! We have plans to expand into China, the Philippines, Japan, and other countries.
Unlike the majority of crypto projects, here at PLATINCOIN we are creating a real infrastructure - ATMs, cryptomats, vending machines…
Integrating cryptocurrencies into the real economy is an important aspect of the global strategy that we defined 3 years ago.
Our network of vending machines in Hong Kong is a serious step towards achieving this goal.
https://www.youtube.com/watch?v=zH5aoFCQ9zo


Übersetzung in Deutsch:
23.761 Aufrufe 25.01.2020
PLATINCOIN-PRODUKTLINIE: VERKAUFSMASCHINEN IN HONGKONG Unsere Partner fragen oft, wo sie PLATINCOIN verwenden können.
Die beste Antwort auf diese Frage erfahren Sie in diesem Video. Probieren Sie es aus und sehen Sie, wie einfach es ist, echte Produkte zu kaufen – Eis,
Fertiggerichte, frisches Obst – mit unserer Münze: Wählen Sie einen Artikel auf dem Bildschirm aus; Wählen Sie PLATINCOIN als Zahlungsmethode; Bewegen Sie die Kamera
um den generierten QR-Code zu scannen; Warten Sie 3 Sekunden und holen Sie sich Ihren Artikel!
Im Rahmen unserer Strategie, in den asiatischen Markt einzutreten, haben wir in Hongkong 50 Verkaufsautomaten installiert – in großen Einkaufszentren,
Krankenhäuser, davon 5 in Disneyland! Wir haben Pläne, nach China, auf die Philippinen, nach Japan und in andere Länder zu expandieren.
Im Gegensatz zu den meisten Kryptoprojekten schaffen wir hier bei PLATINCOIN eine echte Infrastruktur – Geldautomaten, Kryptoautomaten, Verkaufsautomaten …
Die Integration von Kryptowährungen in die Realwirtschaft ist ein wichtiger Aspekt der globalen Strategie, die wir vor drei Jahren definiert haben.
Unser Verkaufsautomatennetzwerk in Hongkong ist ein wichtiger Schritt zur Erreichung dieses Ziels.

13.07.2023 und Platincoin ist bei ivendpay als Bezahlmöglichkeit bei den Lebensmittelautomaten gar nicht mehr aufgeführt aber der PLCU ist aufgeführt.
Auch an den Automaten ist mit den wertlosen PLC-Stablecoin, der dieses Jahr 250 Dollar Wert sein sollte, also nichts zu machen:





Platincoin Ultima, Blockchainauswertung von 10/2021 bis 11/2022 und die Täuschung der Investoren wegen einem angeblichen Botnetangriff

Das Märchen vom „Burning“ sollte von niemandem geglaubt werden.
Man muss kein Experte sein um zu erkennen, dass die Transaktionen an die Burning-Adressen mit voller Absicht als „P2SH“-Transaktionen geschrieben wurden und sie natürlich dem Bitcoin-Protokoll zu 100% folgen und somit kann das dort befindliche Guthaben auch weiter transferiert werden.
Die Rechenleistung des Bitcoinnetzwerkes liegt ca. 1.000.000.000.000.000 mal höher, daher sind Zweifel an den Angaben zum PLCU-Netzwerk durchaus angebracht
Obwohl der Farmverkauf seit dem 01.10.2022 eingestellt ist, werden tagtäglich weiterhin über 100 Farmen neu in Betrieb genommen.
Da der Farmvolumenverkauf mit dem 01. Oktober 2022 eingestellt wurde, ist die Hyperinflation nicht mehr aufhaltbar (abgesehen von den weiterhin bisher unerklärlichen neu entstehenden Farmen).
Bis Mitte 2023 werden sich die frei verfügbaren Coins von derzeit ca. 100.000 PLCU auf weit über 600.000 PLCU versechsfachen.

Für die Kursprognose anhand der Blockchaindaten lässt diese Situation keinen Kursanstieg erwarten.
Ein Kursverlust auf 10% des aktuellen Wertes (ca. 100 USDT je PLCU) ist sehr wahrscheinlich.
Bis zum 06.10.2022 wurden von den ca. 1,5 Mio. Community-Mitgliedern ca. 150.000 Farmen eingerichtet. Von diesen 150.000 Farmen stechen 7 Farmwallets mit mehr als 1.000 geminteten PLCU deutlich hervor.
Und ein absoluter Mega-Wal mit fast 70.000 geminteten PLCU
Bei näherer Recherche gibt es zahlreiche Wallets, deren Transaktionen gebührenfrei sind. Warum werden Benutzerwallets Gebühren in Rechnung gestellt und vielen anderen Wallets nicht?
Die Wallets sind zentral gesteuert, unerwünschte Transaktionen können geblockt werden.
Derzeit sind Transaktionen an Exchanges höchst unerwünscht, denn durch die Verkaufswünsche fällt der Kurs.
Es handelt sich also um sog. „Custodial Wallets“, die Coins in den Wallets können jederzeit von Platincoin blockiert werden. Kein User darf frei über seine Coins entscheiden.
Keine Angriffe durch ein angebliches Botnet:
Update (08.12.2022): Der Zeitraum „5-7 Tage“ wurde deutlich überrissen. Mittlerweile ist vom „stärksten Botnet“ die Rede. Natürlich funktionieren Transaktionen auf der Blockchain vollkommen normal weiter. Es gibt auch Auszahlungen aus User-Wallets, die nicht von der Sperre betroffen sind.
https://drive.google.com/open?id=10oDVqiC44Z_me8lLmvynT37Z7RFYliIl&usp=drive_fs



Die Täuschung mit den Autoverkäufen vom Autohaus Matthes (Autovermietung):
Folgt.





Die Täuschung mit den Secureboxen:
folgt




Der PLC wird bald nicht mehr handelbar sein, daher werden auch die Blockchainplätze und die Secureboxen sinnlos:



Die Täuschung mit dem Travelclub:
Folgt. Sobald die für den Jahresanfang 2023 angekündigte Travelplattform erscheint


Es ist bereits keiner der Platincoins, Ultima oder Smart als Bezahlmöglichkeit aufgeführt:



Die Täuschung mit dem dezentralen Platincoin:



Einer der Vorteile des dezentralen Kryptosystems PLATINCOIN besteht darin, dass hinter der Schweizer Aktionsgesellschaft PLC Group AG ein Team von internationalen Experten steht.
Dieses Team setzt alles daran, die Marke PLATINCOIN zu entwickeln und populärer zu machen.
Die Firma erweitert ihr Investitionsportfolio mithilfe des Erwerbs von Edelmetallen und durch die Beteiligung an lukrativen Businessprojekten.
PLC Group AG hat es sich zur Mission gemacht, komplizierte Kryptotechnologien einem breiten Publikum verfügbar zu machen, dass über keine speziellen IT-Kenntnisse verfügt.
Zusätzlich will es die „digitale Kluft“ minimieren.

Der Platincoin ist eine Kopie des Litecoin bei dem die Dezentralität abgeschaltet wurde.
Als später immer klarer wurde, dass der coin nicht dezentral ist, hat man Blockchainplätze als Nodes erfunden mit denen der PLC dezentral gemacht werden sollte.

The Platincoin is based on a 6 year old Litecoin version and is not decentralized.

Der PLC ist im Grunde nichts anderes als Litecoin:
    Quellcode Basis: Litecoin 0.14.2
    Hashing Algorithmus: CryptoNight
    Konsensverfahren: Proof-of-Work (PoW)
    Frequenz neuer Blöcke: ~90 Sekunden
    Block Größe: 4 MB
    Vorher erzeugte Coins: 600 Millionen




















Die Täuschung, dass es sich angeblich nicht um ein Schneeballsystem handelt:


Eindeutig Nein und das ist auch bereits durch juristische Gutachter bestätigt. Diese juristische Bewertung hat eindeutig festgestellt, dass es sich beim Platincoin-Vertriebssystem um ein rechtmäßiges und nicht um ein progressives System im Sinne des § 16 Abs. 2 UWG handelt. Ein Schneeballsystem beinhaltet sich stetig im Verkaufsprozess verteuernder Waren, das ist hier nicht der Fall. Und es besteht auch keine Verpflichtung, neue Partner zu werben. Darüber hinaus werden reale Produkte, in Form von Minting Paketen, zur Erschaffung von Coins angeboten. Es gibt also reale Produkte, die dem Markt zur Verfügung stehen.
https://blog.platincoin.com/de/faq/allgemeine-fragen

§16 Abs. 2 UWG erfaßt jedoch nur ganz bestimmte Schneeballsysteme und Platincoin gehört nicht dazu:

§16 UWG Strafbare Werbung
(2) Wer es im geschäftlichen Verkehr unternimmt, Verbraucher zur Abnahme von Waren, Dienstleistungen oder Rechten durch das Versprechen zu veranlassen, sie würden entweder vom Veranstalter selbst oder von einem Dritten besondere Vorteile erlangen, wenn sie andere zum Abschluss gleichartiger Geschäfte veranlassen, die ihrerseits nach der Art dieser Werbung derartige Vorteile für eine entsprechende Werbung weiterer Abnehmer erlangen sollen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Angeblich gibt es juristische Gutachten in denen bestätigt wird, dass es sich nicht um ein Schneeballsystem handelt. Diese Gutachten wird es wohl nicht geben. Und auch die Aussagen dienen nur der Täuschung.

Bei Platincoin handelt es sich jedoch um ein Betrugsschneeballsystem:


BGH: Anleger-Rechte bei Schneeballsystem gestärkt urteilt zugunsten Geschädigten
Der BGH entschied nun in einem Versäumnisurteil vom 4.02.2021, dass eine vorsätzlich sittenwidrige Schädigung gemäß § 823 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) , sowie ein Eingehungsbetrug gemäß § 823 II BGB i.V.m. 263 Strafgesetzbuch (StGB) vorliegt, wenn bei einem Anlagenmodell, die versprochene Rendite aus den Einlagen anderer Anleger kommt und nicht etwa aus den Erträgen des Anlageobjekts resultiert. BGH III ZR 7/20 04.02.2021

BGB § 826 B, C, H, § 823 Abs. 2 Be, I; StGB § 263; ZPO § 138 Abs. 2 und 3
a) Ist vorhersehbar, dass bei einem Anlagemodell die den Anlegern versprochene Rendite nicht aus den Erträgen des Anlageobjekts, sondern aus den Einlagen weiterer Anleger bedient werden wird (sogenanntes "Schneeballsystem"), erfüllt dies regelmäßig sowohl die Voraussetzungen einer vorsätzlichen sittenwidrigen Schädigung gemäß § 826 BGB als auch diejenigen eines Eingehungsbetrugs gemäß § 823 Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 263 StGB.

b) Der Geschädigte genügt seiner Darlegungslast regelmäßig bereits dadurch, dass er Umstände vorträgt, die das (weitere) Betreiben eines solchen "Schneeballsystems" als naheliegend erscheinen lassen. Den Gegner trifft in solchen Fällen eine sekundäre Darlegungslast. Er hat sich im Rahmen der ihm nach § 138 Abs. 2 ZPO obliegenden Erklärungspflicht zu den Behauptungen der beweispflichtigen Partei zu äußern; anderenfalls gilt das Vorbringen des Geschädigten als zugestanden (§ 138 Abs. 3 ZPO).
BGH, Versäumnisurteil vom 4. Februar 2021 - III ZR 7/20 - OLG Bamberg LG Schweinfurt


§ 263 Betrug
(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.

Bei Platincoin kommen die versprochenen Geldrenditen aus den Einlagen weiterer Investoren. Die Coinrenditen werden beliebig in der Blockchain kostenlos erzeugt.
Allerdings machen gemäß Alex Reinhardt nur 5% der Investoren Geldgewinn und der Rest macht Verluste und erhält seine versprochenen Geld-Renditen erst gar nicht.
Das ganze System dient nur zu dem Zweck, sich selbst und die MLM-Vertriebler durch Provisionen zu bereichern für das Verkaufen von nichts.

Alex Reinhardt: verkaufen von nichts.:

*folgt*





.





Wenn alle ein "passives Einkommen" aufgrund kostenlos erzeugter zusätzlicher coins erhalten, dann gibt es eine Inflation in gleicher Höhe.
Vorliegend bezahlt man aber noch Geld für die Farm zum Coin erzeugen, von denen die MLM-Vertriebler Provisionen in EUR und Platincoins erhalten.
Die Platincoins tauschen die Vertriebler natürlich sofort um, welches ebenfalls eine Inflation erzeugt.
Auch die zu beginn kostenlos erzeugten Coins wurde von der Firma verkauft und dieses Geld wird ebenfalls nicht mehr in die Coins investiert und stellt auch Inflation dar.
Man erhält also für den Kauf einer Farm kostenlos erzeugtes "passives Einkommen" dessen Inflation höher ist wie die Rendite und bezahlt auch noch zusätzlich Geld für die Farm.
Außerdem kostete es ehemals beim Verkauf von PLC 15% Gebühren auf Coinsbit, wenn man die Coins zum Stablecoinkurs wieder verkaufen wollte.

So generiert man von vornherein Verluste aber kein "passives Einkommen".

Es werden auch nur Technologieprodukte, wie zB. Minting angeboten. "Es sind ausdrücklich keine Anlageprodukte und es ist auch keine Anlagestrategie im finanzrechtlichen Sinne."
Es wird aber auf der anderen Seite wieder behauptet, dass man "passives Einkommen" generiert und darunter werden die meisten Geld verstehen
(Abgesehen von den Geldvermehrungsversprechungen, die ansonsten getätigt werden).


Definition:
Was ist passives Einkommen?
Mithilfe eines passiven Einkommens haben Personen die Möglichkeit, Geld ohne eine aktive Gegenleistung in einem zeitlich festgelegten Rahmen zu verdienen. Eine betriebswirtschaftliche Definition für passives Einkommen gibt es noch nicht – anders als beim aktiven Einkommen kann es aber ohne stetigen Einsatz von Zeit und Arbeit generiert werden. Einige Beispiele sind passives Einkommen aus ETFs, Aktien und anderen Wertpapieren, Affiliate Marketing oder Mieteinnahmen.  https://www.buchhaltung-einfach-sicher.de/finanzen/passives-einkommen


Die Täuschung mit den Vouchergutscheinen, ihren Cashback-Renditen, der stetigen Regulatorenlüge und dem stetigen Ende der Farmen:

Angeblich kann man mit dem Ulima-Coin zu jeder Zeit Tankgutscheine kaufen bei denen man 10% an Gutscheingeld oben drauf erhält und noch einmal den Kaufpreis als Cashback in Ultimatoken.
Das ist natürlich Quatsch. Und die Cashback-Ultimatoken, die man erhält werden in der Blockchain kostenlos neu erzeugt, so dass eine Inflation für alle Ultima-Coin Inhaber erzeugt wird.
Das mit den bereits 25000 ausgelieferten Master-Kreditkarten, die man mit dem Voucher laden kann, dürfte auch ein Märchen sein.
Die unbekannten und nie benannten Regulatoren, die immer wieder alles mögliche verhindern würden und die nie benannt werden, sind natürlich auch ein Märchen.
Und auch die Ultima-Farmen werden immer noch verkauft obwohl sie nur noch reelle Marktwirtschaft machen wollten. Alles nur Täuschungen.

Alex Reinhardt, Sprachnachricht, 16.08.2023
Heute gehen ja die Farmen zu Ende. ...Es ist ein großer Apell an jeden Diamond, wir haben hier 389 davon.
...Ich weiß wir haben nicht alles so geschafft wie wir uns das geplant haben aber wir haben eine sehr große Community aufgebaut.
...und wir sind an dem Punkt angekommen wo wir einfach uns selbst und auch der Welt beweisen müssen aus welchem Holz wir gemacht sind.
Wir haben jetzt etwas großartiges geschaffen. Mit Smartblockchain werden wir jetzt auch die DeX liefern, auch die kalte Wallet.
Ihr seht doch das Ultima auch Rekorde schlägt. Wir werden das in den nächsten 2-3 Jahren nicht nur schaffen, wir werden den kompletten Markt übernehmen.
Mein Apell an euch. Stellt eure Emotionen erstmal bei Seite. Sie basieren auf den 7 Jahren, die davor waren.
Fokossieren wir uns jetzt auf die mindestens 7 Jahre, die vor uns liegen.
...Wir sind die einzigen, die auf dem Markt überlebt haben und das hat auch einen Grund. Jetzt sind wir an dem Punkt angekommen wo wir einfach mega
explodieren und wir haben etwas komplett neuartiges geschaffen was auf dem Markt nicht existiert.
Wir haben etwas kreiert was sogar für unsere Verhältnisse grenzgenial ist und wir haben damit eine sehr große Zukunft.
...Ich weiß, daß viele von euch auch neu anfangen müssen. ...Ich bin bereit es nochmal zu beweisen. Ich bin bereit es nochmal aufzubauen.
Wir starten mit 2,8 Millionen aktiven Nutzern.
...Und jeder ist am Telefon ob Bertil oder Danny Stahl oder Harry oder Dennis und die Diamonds aus dem Schwarzwald.
...Diese Technologie wird in die Geschichtsbücher eingehen.

Alex Reinhardt, Sprachnachricht. 07.06.2023:
"...Und ich sage euch, dieses Jahr wird einfach fantastisch. Gebt uns einfach diese Zeit um uns entfalten zu können. Wir haben die beste Energie auch und beste Produkte, beste Technologie und beste Comunity und die besten Chancen jetzt auf dem Markt
alles zu übernehmen, weil wir jetzt die direkte Verbindung schaffen Kryptowelt und reale Marktwirtschaft. Das wird einfach phänomenal. Niemand hat bisher geschafft diese 2 Welten zu verbinden.
Wir werden niemals aufgeben bis wir gewonnen haben. Nicht umsonst haben wir mehr als 50000 andere Companies überlebt.
Wir werden in den nächsten 10 Jahren der absolute Marktführer sein auch in Kryptowelt.
Wer kann einen Coin schlagen, der an die reelle Marktwirtschaft angeschlossen ist. Es ist nur 1% der Menschen da draußen, die irgendwas wissen wollen von Krypto. Die meisten wollen ja nur ihre Rechnungen bezahlen.
Ihr Essen kaufen, ihr Auto tanken, ihren Urlaub buchen. Die wissen nicht, dass diese durch die Blockchaintechnologie sich alle diese Wünsche erfüllen können. Willst Du auf alles 20%...
...Aber wenn sie das 1, 2 oder 3 Monate ausprobiert haben, dann können sie ohne nicht mehr leben.
Die Voucher laufen schon seit einem Jahr. Die Leute nutzen das täglich. Schaut euch bitte das webinar an.
Das ist nicht etwas, dass wir jetzt starten, dass läuft schon. Wir connecten dazu noch 100% Cashback.
Das Cashback ist in Ultima-Token und die können noch im Preis steigen.
Wenn ich 500 EUR pro Monat ausgebe zum tanken, dann kann ich eigentlich für 600 tanken und die 500, die ich dafür bezahlt habe, kriege ich noch als Cashback.
Wenn der coin um das 3 bis 5 fache steigt - Ich übertreibe jetzt ein bischen - dann sind es keine 500 mehr, die ich bekomme, sondern 5000.
Dann kann ich das ganze Jahr umsonst tanken. Der Cashback hört ja niemals auf.
Das coolste ist natürlich auch, dass Du unsere eigene Kreditkarte mit einem solchen Voucher beladen kannst. Das ist eine Mastercard,
mit der kannst Du überall shoppen gehen. Du gibst einfach 1000 aus und 1200 kommen an. Und auf den geladenen 1000er kriegst Du
noch 100% Cashback. Und mit dem Cashback kannst Du wieder die Karte direkt laden oder wieder über den Voucher.
Wir haben schon 250000 Karten ausgeliefert und jetzt liefern wir weitere 250000 Karten. Eine halbe Million Karten.
Amazongutschein, Tankgutschein, Binancegutschein alles ist vorrätig da.
Verpaßt diese Chance nicht. Ihr müsst die größte Farm haben. Die vollgefüllteste Farm, damit ihr die nächsten 24 Monate diesen Ultimatoken
um den alles aufgebaut wird und den man nur mit den Vouchern kaufen kann eigentlich, nicht überteuert für das 2fache, 3 fache oder 10 fache
auf der Exchange kaufen müsst. Es ist nur noch 1 Tag übrig."

Alex Reinhardt 21.05.2023
11 Tage haben wir übrig wo die Farm in unsere Geschichte eingeht und es wird kein Farming mehr geben.
..Die ersten Projekte, die jetzt einschlagen wie eine Bombe, das wird das Kartenprojekt sein und natürlich das Vouchersystem.
20% Discount und 100% Cashback auf alles. Ich denke wir bekommen aberfache Millionen Comunity zusätzlich.
Wir arbeiten ja mit solchen Anbietern wie Binance.
Wir werden auch mit den Börsen reden, dass sie auch solche Vouchersysteme integrieren bei sich.
...Überlegt mal, dass ihr eure Miete um 20% senken könntet und auch 100% Cashback dafür bekommt.
Eigentlich mietfrei leben. Wie wäre es damit?
Und das kann man sich einfach erlauben in dem man sich bei Ultimamembers ein solches Konto erstellt und einfach die Voucher von Ultimamember nutzt, dafür 20% mehr Geld draufgeladen bekommt und für die ganze Summe noch das Cashback bekommt 100%.
Wenn der Kurs sich aber verdoppelt oder vervierfacht oder verfünffacht oder verzehnfacht, dann sieht das ganz anders aus. Dann kann man gleich für 10 Jahre im Voraus die Miete bezahlen für ein paar Jährchen.
Das ist eine ganz andere Lebensqualität. Wir träumen erst davon aber wir stehen kurz davor. Ihr habt ja unsere Voucher schon ausprobiert und seit einem Jahr läuft das System einwandfrei.
Jeder, der das ausprobiert hat flippt einfach aus. Und das coole ist, dass der Ultimapreis ist ja ganz unten. Das ist ja sein Anfangspreis.
Alle, die jetzt in das Cashbackprogramm einsteigen, die flippen ja total aus, weil der Cashback wird ja nicht in EUR festgehalten, sondern in Ultimatoken.
Wenn der Preis das zehnfache ist, hat man einfach das Jackpott gezogen und das wird ja monatlich frei vom Beginn an.
Ultima und Smart werden die beiden besten Assets werden. Smart noch besser wie eine Rakete. Ultimafarming ist etwas geniales.

Alex Reinhardt 06.05.2023
"Swapping wird gestartet wie geplant am 27ten. ...Wenn die Menschen, die Vocher sehen, wenn sie wirklich die reale Wirtschaft sehen, wenn sie sehen wie das alles richtig funktioniert und die 20% Discount ja sowieso - Der absolute Wahnsinn für reelle Marktwirtschaft und der bis zu 100% Cashback auch wenn es in Token ist aber Token hat ja das Potenzial zu wachsen. Ist auch mega krasse Geschichte und die Einstellung ist da sehr positiv.
Die Leute sind positiv begeistert und sind da auch komplett offen und eigentlich ist das auch was die Leute erwartet haben. Wir sind da ein bischen früher als geplant, fast ein Jahr früher gestartet, weil wir nicht wissen
was in 12 Monaten passiert.
Die Regulatoren werden immer missiger und zeigen Zähne. ...der Konflikt erscheint, neues Eskalationsverfahren.
Binance wird jetzt verklagt usw.
PLCU wird angegriffen, coinbase. Bevor da etwas groß kracht, haben wir gesagt, wir gehen aus dem Farming komplett raus und konzentrieren uns auf reelle Marktwirtschaft. ...Der deutschsprachige Raum ist ja gesegnet mit Vouchern.
...der Wunschgutschein 500 Brands. ...Edeka, Aldi, Jet, Aral, Saturn, Mediamarkt, war ihr wollt. Das ist der Wahnsinn.
Und Du kaufst tatsächlich einen Voucher für 100 EUR für 80, bis 20% weniger Kosten und dann noch mal monatlich Cashback.
...vergessen, dass die Karten ja auch jetzt gestartet sind. Etliche tausende von Menschen ihre Karten schon bekommen haben. 3000 Karten werden alleine in Berlin überreicht. Es werden auch die doppelten Karten jetzt ausgeliefert für alle die
PLC-Debitkarte haben. ...Kommt auch die Börse, kommt Tradingplattform, kommt auch Auktion usw.
...Um die Voucher zu kaufen brauchst Du Geld und es ist besser die Ultimas zu farmen. Die Leute verstehen, jetzt ist der Zeitpunkt, die größte Farm mit der größten Mintinggeschwindigkeit zu kleinsten Preis zu bekommen, sie maximal zu füllen und einfach von diesem Megamarktwirschaftssystem zu profitieren. Was kannst Du bei Amazon kaufen? Alles. Was kannst Du mit Wunschgutschein kaufen? Alles.
Unsere Mission ist der Welt zu zeigen, dass Kryptowährung die Lösung sein kann für alle die Probleme, die da draußen sind.
Wir sind noch klein und unbedeutend aber irgendwann haben wir auch ...??... und dann sind wir richtig mächtig.
...20% auf Deine Spritkosten, bis zu 20% auf alle Deine Einkäufe egal ob Du bei Lidl, Edeka, Kaufland, Netto einkaufst.
Was wenn ich Dir sage, dass Du auf den Rest der Summe noch bis zu 100% Cashback bekommst? Wahs?
Farmen ist nur für bestimmte Menschen ein Produkt. Cashback ist für alle. Wir gehen voll in die reelle Marktwirtschaft und so was hat die Welt noch nicht gesehen.
...Die meisten Vorteile Megamarche, Wunschgutschein, Amazon, Ultima-Members und die Karte gleich aufladen, coins zur Börse.
...Wir schreiben Geschichte. ...Die Raketen von Elon Musk fallen auch und trotzdem macht er weiter.
...Wir werden niemals weichen bis wir gewonnen haben. Wir gehen vorwärts bis wir gewonnen haben. Ich arbeite nicht mehr für Geld. Ich arbeite für diese Vision, für diese Mission."


Auf der Warnliste, Vorsicht vor dem Krypto-System PLC Ultima, BTC-Echo, 23.02.2023
Stiftung Warentest erhebt schwere Vorwürfe gegen PLC Ultima.
Ähnlich wie bei Onecoin gäbe es etwa ein Direktvertriebssystem.

Auf Nachfrage in Bezug auf die unabhängige Prüfung des Unternehmens weicht PLC Ultima aus:
“In der Krypto­welt gibt es nach wie vor keine regulierende Behörde und
es gibt auch keine Regeln, wie damit umzu­gehen ist.
Die Instanz der Kontrolle ist die Block­chain selbst.



























Natürlich verkaufen sie weiterhin ihre MLM-Schneeballsystem Lizenzen, denn sonst käme ja kein Geld mehr rein:

Die Möglichkeit, UNITY Split-Lizenzen mit dreifachem Split-Li
mit zu erwerben, wurde verlängert, 13.11-20.11.2023
Auch am 13.01.2024 ging der Verkauf der Farmlizenzen nach dem roten Pool mit dem sogenannten grünen Pool einfach wie gewohnt weiter.
Man muss immer schnell kaufen, weil die Rendite aus dem jeweiligen Pool immer weniger wird:



Wenn die Renditen immer geringer werden kauft ja keiner mehr einen solchen Pool.
Daher gibt es seit dem 
23.01.2024 nun den neuen goldenen Pool und die Rendite fängt immer wieder voll von vorne an:



Die Täuschung mit dem angeblich um 5000% gestiegenen Platincoinkurs und der Marktkapitalisierung von 13 Millionen EUR:

Platincoin Warnung – wirklich Betrug?

Leider wird es auch heuzutage Betrügern immer noch viel zu leicht gemacht, weil viele Menschen zu blauäugig und gutgläubig sind, in der Gier getrieben und auf der Suche nach vermeintlich einfachem Geld verdienen oft der gesunde Menschenverstand aussetzt und die staatlichen Mühlen zu langsam im Bereich der Cyberkrimminalität malen, so dass Kriminelle und nicht selten Klan- und Mafiastrukturen viele Jahre die Abzocke munter weiter führen können. Tatsächlich gibt es sogar einige Hinweise im Internet zur Platincoin Russenmafia in Verbindung mit Alex Reinhardt, welcher angeblich Deutschrusse sei. In jedem Fall gibt es auf dem Youtubekanal auffällig viele Videos in russischer Sprache.
Außer Frage steht auch, meiner Einschätzung und Meinung nach, da die Indizien und Beweise so enorm erdrückend sind und bereits einige einzelne Punkte so sehr widersprüchlich und klare Falschbehauptungen, das eine Platincoin Warnung mehr als gerechtfertigt ist. Viel mehr noch sollte man dies unterstreichen mit: Höchste Vorsicht! Abstand! Hände weg!


Die stetige Täuschung mit hohen Renditen und schnellen finanziellen Erfolgen, Platincoin:


"...Innovative Kryptowährung der schwereizerischen PLC Group AG.
...Der Vorwurf: Das Versprechen hoher Renditen, schneller finanzieller Erfolge und persönlicher Entfaltung mit dem Kauf unfertiger Produktideen.
Technisch versierte Besucher berichten von mangelnder Kompetenz und fehlendem Fachwissen der Vortragenden sowie Widersprüchen gegenüber den Beschreibungen auf der Homepage."


The state central bank of Russia, the "Supreme financial supervisory authority of Mongolia", the "Securities and Exchange Commission of Nigeria" and the German consumer testing organization "Stiftung Warentest" warn of PLCU and the Ponzi scheme:


Auf der Warnliste Vorsicht vor dem Krypto-System PLC Ultima, 23.02.2023
Stiftung Warentest erhebt schwere Vorwürfe gegen PLC Ultima. Ähnlich wie bei Onecoin gäbe es etwa ein Direktvertriebssystem.
Auf Nachfrage in Bezug auf die unabhängige Prüfung des Unternehmens weicht PLC Ultima aus: “In der Krypto­welt gibt es nach wie vor keine regulierende Behörde und es gibt auch keine Regeln, wie damit umzu­gehen ist. Die Instanz der Kontrolle ist die Block­chain selbst.
Die PLCU Blockchain ist aber rein zentral und kann daher von der Firma nach herzenslust manipuliert werden. Es können auch so viele Coins von diesen selbst erzeugt werden wie sie wollen.


Internetartikel etc., die sich mit der Betrugsfirma und Alex Reinhardt befasst haben:



UltimaFarm: The scammer career of Alex Reinhardt, August 9, 2022

German language: https://www.bekm.eu/ultimafarm-die-scammerkarriere-von-alex-reinhardt/?fbclid=IwAR2m5g_FldcKUMVZiEB7n0n9_m_CDSql8u0Ykp0tbPJ4e3E50h-5uwIJQm4




Here is an article in Portuguese language about the Shitcoin and Ponziscam Platincoin for the people in Spain and Portugal the Platincoin scammer Ronny Ro
ehrig and Dirk Fricke has scammed:


MLM SCAM
PLATINWORLD (PLC ULTIMA) IS A SCAM - SHITCOIN SCAM!
RELEASED 26 FEBRUARY 2023
PUBLICADO A 26 FEVEREIRO, 2023
"PlatinWorld (PLC Ultima) is without a doubt a Ponzi scheme. If you are interested in investing money, you better think again. It's all just absurd promises of profit and the "rules of the game" are constantly changing. As soon as the recruitment of new victims slows down, the system collapses. You don't need to be an expert to understand this. It's a Ponzi scheme. With or without smart contracts on the blockchain and mining on mobile, which is the most absurd thing, PLC Ultima remains a scam. The only one One way to get money into the program is to invest in equity packages that promise a monthly return of +50% on the internal shitcoin PLCUX."
https://www.fraude.pt/platinworld-plc-ultima-e-uma-fraude-golpe-das-shitcoins/?fbclid=IwAR142qYaAYHTy-4vEacA1nLxB3kXiGKuadbRMZ5DlSnsp4yARDbH4K14eN0


https://www.giga.de/artikel/platincoin-nur-ein-uebler-scam/



Für uns macht es den Anschein, dass es sich bei Platincoin um ein klassisches Schneeballsystem handelt. Zum einen muss zuerst direkt in das Ökosystem investiert werden, bevor neue Coins und damit ein passives Einkommen generiert wird und zum anderen sind wir bei der Registrierung ein wenig überrascht über die Tatsache, das wir uns ohne den Kauf eines Minting-Pakets gar nicht erst registrieren können.
Nachdem wir uns mit Platincoin, dessen Minting, Platincoin Erfahrungen im Netz und Platincoin Prognosen auseinandergesetzt haben, raten wir Interessenten davon ab, in Platincoin zu investieren. Aus unserer Sicht macht es den Anschein, dass es sich bei dem Platincoin-Ökosystem um ein sogenanntes Schneeballsystem handelt und damit als eine unseriöse Kryptowährung eingestuft werden könnte.  https://coincierge.de/kryptowaehrungen-kaufen/platincoin-kaufen/








Chaos Computerclub Siegen e.V. warnt vor der Platincoin-"Bullshit" Betrugsmasche:

Betrugsmasche im Schatten des Bitcoin? 18.02.2018
Nach dem Besuch einer Werbeveranstaltung zu “Platincoin” in der Siegerlandhalle vermuten Mitglieder des Chaos Siegen Betrugsversuche
unter dem Deckmantel von Bitcoin und “dem schnellen Geld” in unserer Stadt.
Die Vortragenden versprachen “Partnern” hohe Renditen, schnelle finanzielle Erfolge und persönliche Entfaltung mit dem Kauf unfertiger Produktideen.
Möglichst bald sollten Interessierte die angekündigten Pakete erwerben, anschließend ihre Bekannten zu Folgekäufen überzeugen um davon
Provision einzustreichen.
Wir glauben, dass dies Bullshit ist und sind besorgt, dass nächste Woche am selben Ort die Veranstaltung wiederholt wird.

...Die Veranstalter sagen offen, dass sie keine Ahnung von Blockchain haben, und sie sagen das jeder mitmachen kann.
Man muss nichts besonders können. Viele Fragen ans Publikum, Ermunterung zum Klatschen, am Anfang wenig Reaktion, im Laufe der Veranstaltung immer mehr. Zeigen

...Es ist immer wieder von Provisionen die Rede, die man erhält, wenn man weitere Interessenten vom Kauf der Pakete überzeugt. Versprochen wird, neben absurd hohen Renditen, Teil eines sozialen Netzwerks zu werden und es wird immer wieder betont, wie einfach es ist durch die Teilnahme an Platincoin nicht nur reich zu werden, sondern auch selbstbewusster, glücklicher und erfolgreicher.


Vom Onecoin und der Ruja Ignatova hat der Alex das Anfangs alles abgeschaut und am Anfang
beim Vertrieb des Platincoin hat er das Modell sogar einfach kopiert.

 





Ehemalige Onecoin Vertriebler, Danish Jakhura, Gunther Triebel und David Navacoli vertreiben nun den Platincoin.

Zur Zeit  ist Platincoin der grösste Kryptobetrug.
Betrugsschaden, der grössten Kryptoschneeballsysteme:

Onecoin $4 up to $14 billion (completed)
Bitconnect $2.4 billion (completed)
Bitclub $1 billion (completed)
Swisscoin < $100 million (completed)
Improved copy of Onecoin/Swisscoin: Platincoin ? < $1 billion (completed)
PLCU/PLCUC/PLCUX ? still in progress

Cryptoqueen: How this woman scammed the world, then vanished
https://www.bbc.com/news/stories-50435014 While Greenwood and Ignatova were working on the concept of OneCoin, they referred to it in emails as a "garbage coin," federal officials said in court documents. The documents show that Greenwood described his investors as “stupid” and “insane” in an email to Ignatova’s brother Konstantin Ignatov, who was involved in the scam and took over management of OneCoin after his sister went missing. did, according to prosecutors.
https://crast.net/de/256230/the-fbi-says-this-crypto-queen-scammed-investors-out-of-4-billion-then-she-got-on-a-plane-and-disappeared



Weitere Betrugs-Schneeballsysteme mit einem ähnlichen MLM-Vertriebsmodell:

Bitclub
https://www.justice.gov/usao-nj/bitclub

BitClub Programmer Pleads Guilty for $722 Million Crypto Fraud
BitClub: "Our target audience is the typical stupid MLM investor. I think most people don't understand that only 40% is used for mining and the rest for commissions. The leaders know ... it's the sheep that don't know." Most of these idiots have no idea, you just have to give them something to make them feel like they have checked something."
https://mashable.com/article/bitclub-network-bitcoin-ponzi-scheme


Bitconnect

BitConnect billion fraud: Operator faces 70 years in prison The indictment against the founder of BitConnect for an alleged pyramid scheme with a volume of USD 2.4 billion has been filed.
https://www.btc-echo.de/news/milliarden-betrug-betreiber-droht-70-jahre-haft-135974/

BitConnect victims get $17 million in damages 800 victims of the "massive" fraud project have now been awarded substantial damages, which they have to split among themselves.
https://de.cointelegraph.com/news/800-victims-of-massive-bitconnect-fraud-to-receive-17m-restitution


EXW-Token
Großprozess wegen Anlagebetrugs gestartet, ORF 27.9.2023 19.00 Uhr
Ein Prozess wegen Anlagebetrugs im großen Stil hat am Mittwoch am Landesgericht Klagenfurt begonnen. Die acht Angeklagten sollen die „EXW Gruppe“ gegründet haben, mit der mehr als 40.000 Opfer um mehr als 14 Millionen Euro gebracht wurden. Das Verfahren könnte eines der größten werden, die es in Kärnten jemals gab.
Angeklagt wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs, Bildung einer kriminellen Vereinigung, vervotenen Pyramidenspiel und Geldwäsche.
Die Anklageschrift umfasst rund 300 Seiten, beantragt wurden rund 150 Zeuginnen und Zeugen. Staatsanwältin Caroline Czedik-Eysenberg betonte im Anklagevortrag die bewusste Täuschung der Opfer mit dem Bereicherungsvorsatz. Im Juni 2019 habe ein Treffen in Mallorca stattgefunden, bei dem in betrügerischer Absicht die Firma EXW gegründet wurde, mit dem Ziel „den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen“, so Czedik-Eysenberg.
Den angeworbenen Investoren wurden tägliche Gewinne in Höhe von 0,32 Prozent in Aussicht gestellt. „Aufs Jahr gerechnet wäre das ein Gewinn von 221 Prozent“, so die Staatsanwältin. Zum Vorwurf, dass der zugesicherte Gewinn ein völlig unrealistisches Versprechen war, stellte Czedik-Eysenberg die rhetorische Frage: „Die Gelder blieben teilweise wochenlang auf den Konten liegen, wie hätte da eine so hohe tägliche Rendite erzielt werden sollen?“
14 Millionen Schaden sind vorerst angeklagt. Die Staatsanwältin sagte aber in ihrem Eröffnungsplädoyer, dass der Schaden wohl während der Verhandlung weiter steigen werde. 80 bis 100 Millionen Euro könnten es werden.


Zehntausende Opfer
Knalleffekt im Millionenprozess: Hauptangeklagter gesteht riesigen Betrug


Stundenlang gab die ehemalige Lebensgefährtin des Erstangeklagten (26) Einblick in das Betrugsnetzwerk EXW.
Dass die Krypto- und Immobiliengeschäfte „nur Fake“ waren, daran ließ die 23-Jährige keinen Zweifel.
„War nach Ihrer Wahrnehmung ein Betrug von Anfang an geplant“,
wollte Richterin Claudia Bandion-Ortner wissen. „Ja“, sagte die Zeugin.

Die 23-Jährige flog zurück nach Österreich und ließ dort mit ihrer Anzeige
einen der größten Betrugsfälle der vergangenen Jahrzehnte auffliegen.

Nach den Schilderungen seiner ehemaligen Freundin, ihrer Befragung durch die Richterin,
die Staatsanwältin und die Verteidiger, konnte sich der Hauptangeklagte äußern.
Und da hatte der 26-Jährige offenbar genug, nach monatelangem Leugnen, legte er ein Geständnis ab:
„Es ist Zeit, dass ich alles erzähle. Anfang 2020, als wir nach Dubai gezogen sind, war mir klar,
dass es im Betrug enden wird“, sagte er. Er sei selbst überrascht gewesen,
wie viel Geld man mit EXW machen konnte.

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen acht Personen eingebracht.
Sie wirft ihnen gewerbsmäßig schweren Betrug, Geldwäscherei, Ketten- und Pyramidenspiel
sowie kriminelle Vereinigung vor. Das Strafmaß beträgt ein Jahr bis zehn Jahre Freiheitsstrafe.

Die Angeklagten sind fünf Kärntner, zwei Tiroler und ein Kroate.
Gegen 15 Beschuldigte wird noch ermittelt. Die Angeklagten haben Anlegern
hohe Gewinne versprochen bei Investments in Immobilienprojekte,
den Handel mit Kryptowährungen und in die eigens geschaffene Kryptowährung (EXW-Token).
Statt zu investieren, sollen die Männer das Geld zur Finanzierung ihres Lebens verwendet haben.

17,6 Millionen Euro beträgt der Schaden, zu Prozessbeginn waren es noch 14 Millionen.
Eine Zeugin nannte in ihrer Einvernahme eine Schadenssumme von 100 bis 120 Millionen Euro.
Es gibt mindestens 40.000 Opfer.


Cloudtoken, Primetoken
Die Platincoin MLM-Vertrieblerin Kryptopreneurin Anet Jannik erklärt am Beispiel von Cloudtoken und Primetoken wie man einen solchen Scam erkennt

69 Aufrufe 16.09.2019
"Investment-Vorschläge bekomme ich mehrmals wöchentlich. Dieser Tage erreichte mich wieder einer dieser Vorschläge “hier von Anfang an dabei zu sein”, um dann so richtig Kasse zu machen. Allein aus der Wortwahl “von Anfang an dabei zu sein” sagt mir, hier wird nur wieder eine neue Sau durch´s Dorf getrieben, von jemandem, der noch immer versucht, mit einer der Vielzahl Scams schnell und durch Nichtstun reich zu werden. Nicht, dass ich das verurteilen würde! Ich habe selbst fast alles einmal gemacht. Ich habe wirklich sehr vieles ausprobiert. Ebenfalls mit dem Gedanken des Schnell-reich-werden-Wollens. Aber ich habe schnell gelernt, dass es nicht funktioniert. Und wenn, dann nur mit einer speziellen Strategie!
Wie auch immer: Mit “Cloud Token” wird wieder eine “Kyptowallet der neuesten Generation” vorgestellt: Man gibt seine Coins hinein und meldet sich für ein Arbitrage-Trading an.
Damit diese Sonderform des Tradings für einen täglich 0,3% erwirtschaften kann, muss einem allerdings klar sein, dass man dafür seinen Private Key aus der Hand geben muss!
Und genau hier liegt die Krux: Wie zu allermeist hat auch hier der Sprecher des Erklär-Videos keine Ahnung, was ein Private Key ist und worin der Unterschied zum Seed besteht.
Du erinnerst Dich? Der Private Key ist der unsichtbare Teil der Wallet-Adresse, die vom Inhaber der Wallet erzeugt wird. Der Private Key ist wie eine Art Zugriffsberechtigung, Verfügungsgewalt seiner Coins.Der Seed hingegen ist die Ziffern-Zahlen- oder Wort-Kombination, die zur Wiederherstellung des Wallets dienen im Falle des Verlustes oder der Neu-Herstellung.
Wieder wird hier das eine mit dem anderen vermischt und behauptet, “man bekomme bald seinen Private Key”.. Was darauf schließen lässt, dass der Sprecher einfach nicht weiß, wovon er spricht! Rein praktisch ist es so, dass - um traden zu können - der Private Key immer benötigt wird. Und das ist aus meiner Sicht das No-Go: Du gibst damit nämlich die Verfügungsgewalt - sprich das Eigentums-Recht - komplett aus Deiner Hand.
Zu Händen eines Unternehmung, die viel verspricht und wie immer nicht halten wird! Die letzte, gleich aufgestellte Unternehmung hieß “PlusToken” und auch hier wurde nach 4-5 Monaten auch dem Letzten klar, dass es sich um Betrug handelte, nachdem die Wallets leer waren. Das System ist also immer ähnlich: Viel versprechen, Halbwahrheiten herausgeben mit dem Wissen, dass die meisten Leute keine Ahnung haben, darauf bauen, dass Gier Hirn frisst, 4-5 Monate laufen lassen, mittels Private Key die Konten leerräumen und den nächsten Scam aufmachen. Warum promoten manche Leute sowas? Ganz einfach: Sie verdienen daran. Was prinzipiell in Ordnung wäre, wenn sie wüssten, was für einen Schrott sie den Leuten da einreden. Sorry, ich kann das gerade nicht feiner ausdrücken. Ich selbst verdiene mit Promotion mein Geld und weiß, wie schnell man auf Scams hereinfallen kann. Darum lege ich mittlerweile mehr Wert auf Vermögenssicherung denn auf Vermögensvermehrung! Wie kann man an solchen Sachen verdienen?Mit einer speziellen Strategie kann man dennoch an solchen Scams recht gut verdienen. 0,3% pro Tag sind immerhin 9% pro Monat! Die Strategie der Erfolgreichen Zocker lautet: Wisse, dass Du volles Risiko fährst! Investiere nur soviel wie Du bereit bist, zu verlieren! NIMM DIESE WORTE ERNST! Setze auf ALL-IN! Gib Dein Risiko-Kapital zu 100% sofort rein, hole es schnellstmöglich raus (hier nach 30 Tagen). Das wars. Such Dir den nächsten Scam. Die Strategie derjenigen, die Geld verlieren funktioniert so: Ich gebe da mal wenig rein und schaue, was nach dem 1. Monat passiert ist. Nach dem 1. Monat wird reichlich nachgeschossen, denn es ist alles gut gegangen. Die Gewinne des 1. und des 2. Monats werden re-investiert, um noch mehr rauszuholen. Das Geld ist weg. Die Herausgeber der App schließen und holen sich alle Coins. Ich empfehle Dir, KEIN EIGENES Geld in so etwas zu geben. Es sei denn, Du hast absolute Poker-Erfahrung und bist abgebrüht genug. :)Die Dame, die mir diese App empfohlen hat, schenkt mir Geld, weil ihr Sponsor meint, sich eine sogenannte Downline (Mitgliederliste, durch die man Sonderboni bekommt) aufbauen zu können. Da ich mich gern eines Besseren belehren lasse, nehme ich das Angebot an… ;) Insgesamt lässt sich sagen: Wenn Dir jemand von “Wiederherstellungsworten” erzählt und dabei von “Private Key” spricht wisse, dass er entweder betrügt oder keine Ahnung hat. Beides keine guten Voraussetzungen."

Beide Token sind genau so Betrug mit einem ähnlichen MLM-Vertrieb wie Platincoin und davor muss sie natürlich warnen, weil es Konkurrenz für das selbst vertriebene Betrugsmodell darstellt.


Als Alex Reinhardt noch den Swisscoin vertrieben hat, haben sie die AGB vom Onecoin 1:1 kopiert:



Alex Reinhardt, Elias Pape, Dirk Fricke, Manfred Mayer...
Swiss coin {SIC} Scam, Fraud and Rip off: https://bitcointalk.org/index.php?topic=2767027.0
Swisscoin is a new cryptocurrency that is based out of Switzerland

http://cryptocurrency2017.blogspot.com/2016/11/swisscoin-official-presentation.html

"Invest €1,000 And Make €100,000 in 5 Years with Swisscoin ..."
https://www.youtube.com/watch?v=Q4TLx-ON9_A
The Swisscoin-Scam with
Alex Reinhardt, Elias Pape, Dirk Fricke, Manfred Mayer etc.
is a copy of the marketing model of the Onecoin-Scam

For the Swisscoin-scam they even simply copied the
general business conditions from the Onecoin-Scam



"When researching online, you come across a number of articles that deal with the subject of Swisscoin. These are not unreservedly positive. On the one hand, the designation, which indicates Swiss origin in order to suggest security, is criticized. However, the Swisscoin does not come from Switzerland, but from Leipzig.
In addition, a law firm obtained an injunction against the provider. The reason for this was that the provider's terms and conditions were not developed in-house, but copied from another provider of a cryptocurrency called Onecoin."
https://kanzlei-herfurtner.de/swisscoin

While Greenwood and Ignatova were working on the concept of OneCoin, they referred to it in emails as a "garbage coin," federal officials said in court documents. The documents show that Greenwood described his investors as “stupid” and “insane” in an email to Ignatova’s brother Konstantin Ignatov, who was involved in the scam and took over management of OneCoin after his sister went missing. did, according to prosecutors.
https://crast.net/de/256230/the-fbi-says-this-crypto-queen-scammed-investors-out-of-4-billion-then-she-got-on-a-plane-and-disappeared



MLM-Recht, Vetriebs- und Handelsrecht
Auge um Auge mit der Schweiz – Neues von Swisscoin


Herfurtner Rechtsanwälte, Swisscoin Erfahrungen


Swisscoin

05/25/2020 | MLM law, distribution and commercial law
An eye for an eye with Switzerland – news from Swisscoin

The District Court of Zofingen found the man guilty of unfair competition
.
He now has to pay a fine of 130 daily rates of 60 francs each.

The court only dropped the charge relating to the violation of the federal law for the protection of public coats of arms, to the advantage of the accused,
due to the statute of limitations. Most recently, the company's entire account balance was confiscated and the judgment declared final.
Presumably the defendant had not thought that the word "Switzerland" in the name would one day bring him down.

https://www.sbs-legal.de/blog/neues-von-swisscoin


Stiftung Warentest, Leserberichte zum Platincoin:
Warnliste Geldanlage, Stiftung Warentest:
Platincoin
„Inno­vatives Krypto­system“ mit hohem Risiko

Über Renditehöhen:
Frank Thelens Aktien: Wie gefährlich ist seine Masche? | STRG_F
https://www.youtube.com/watch?v=pBVdqKC6Cs4

Wurden die Anleger bei einer Rendite von 20%/Jahr nicht stutzig?: Wie sie uns täuschen, ZDFInfo, 17.05.2022 Im Kopf der Hochstapler: Jan Lewandowski, der Anlagebetrüger
Der "Polka-König" betrog mit Souvenirshop und Schneeballsystem
https://www.zdf.de/.../im-kopf-der-hochstapler-wie-sie...

Leserkommentare:

JasminKlein
am 19.01.2022 um 05:48 Uhr
Platincoin am Ende ? Neugründung von Platinworld ! von vielen vorausgesagt, ist im November 2021 schließlich eingetroffen: auf der großen WorldConvention in Dubai hat man bei Platincoin - auf einer Großleinwand - eingeräumt, dass PLC in fast allen Punkten GESCHEITERT ist. Sie umschreiben das völlig verharmlosend als sog. “LIQUIDITÄTS-LÜCKE”. Übersetzt heißt das ganz einfach: die Firma ist am Ende. Das kommt nicht überraschend; es gab nie einen (allgemeinen) Nutzen, keine Nachfrage, also auch keinen Wert.
Normalerweise wäre die Geschichte an dieser Stelle zu ENDE. Aber, die (unbekannte) Firmenleitung greift tief in die Trickkiste und zum nächsten Täuschungsmanöver: unter dem neuen Logo Platinworld gründet sie auf Zypern und St.Vincent u.die Grenandinen neue Briefkastenfirmen, erzeugt auf Knopfdruck kostenlos nahezu 1:1 einen Klon des Vorgängers (PLCU) und erzählt ein neue Geschichte dazu: ab hier beginnt im Grunde alles wieder von vorne. Nur statt früher 30% werden jetzt sagenhafte 720% garantiert (genauer: Coinrendite mit Faktor 7,2).

ElisaMame am 17.03.2022 um 05:28 Uhr
PLC: finanzieller Schaden und emotionales Leid Es ist wirklich frustrierend zu sehen, dass diese Firma und ihre Vertriebsleute mit dem Nachfolger "Platinworld" nach nunmehr 5 Jahren in Deutschland offenbar immer noch absolute Narrenfreiheit besitzt: da ist in Webinaren, Calls, Geschäftspräsentationen, Talks, usw. immer wieder die Rede von 720% Jahresrenditen, 40 Mio % Kurssteigerungen, 50%-Rabatte für Luxusautos/-immobilien, usw. Zahlen, die schon auf den ersten Blick für jeden offensichtlich zum Himmel stinken (müssten). Daher wäre es toll, wenn die Verbraucherzentralen nach 4 Jahren eine neue Überprüfung und ggf. ein Update ihrer Einstufung (“Warnliste Geldanlage”) vornehmen könnten. Bei (angeblich) 800.000 Partnern und mehreren hundert Millionen € Jahresumsatz wäre der volkswirtschaftliche Schaden enorm - von dem emotionalen Leid für die naiven Anleger ganz abgesehen, das oft noch sehr viel schwerer wiegt.

DmitriSchulz am 15.02.2022 um 02:44 Uhr
PLC Ultima: alter Wein in neuen Schläuchen ! Die Firma gibt sich nach außen bemüht, bloß nicht gegen das vorgeschriebene Wording zu verstoßen, welches sie sonst sofort als Finanzinstitut einstufen lassen und damit entlarven würde. So betont man in diesem Zshg. immer wieder explizit, dass sämtliche Aktivitäten und Angebote legal seien - also Umstände, welche in jedem Unternehmen völlig selbstverständlich und als gegeben vorausgesetzt werden sollten. Wer hier trotzdem einsteigt, sieht sich jedoch einem undurchschaubaren Firmengeflecht gegenüber. Hier nur ein kleiner Ausschnitt davon: PLC Group, Schweiz - Platin Genesis, Hong Kong - Platinex Ltd., Georgien - Platin World, St.Vincent & Grenadinen - Platin Hero, VA Emirate - Mountain Wolf, Kasachstan - Coinsbit, Seychellen - Coinsbit Store, Lettland - Alma GmbH, Berlin, usw. ZWISCHENBILANZ: Kursziel PLC: 1.000 €, tatsächlich: 0,5 €. Ertragsziel “Blockchainplatz”: 25.000 €/MONAT, tatsächlich: 0,5€, PoS-Ziel: 200.000, tatsächlich: 5, usw. (Stand: 31.01.2022; Quelle: Webinare, Telegram)

saran am 24.02.2021 um 16:02 Uhr
Definitiv keine Empfehlung! Es werden Verprechungen gemacht, die toll klingen, aber nicht seriös sind. Weil aber mündlich gegeben, sind sie juristisch nur schwer anfechtbar.
Es wird von 1000 Euro gesprochen, aber es gibt keine Kurssteigerung, ohne relevante Nachfrage dümpelt der Kurs um die zwei Euro.
Es gibt keine Kreditkarte, seit vier Jahren (angeblich) immer wieder neue Probleme und Verschiebungen.
Andere Versprechungen werden auch kurzer Zeit gleich ganz verschwiegen, z.B. der Messenger, die Voices oder die Bezahlung mit PLC im Shop von Megamarche. Es gibt auch keine Automaten oder sonstige Akzeptanzstellen für Platincoin.
Geld (gemeint sind echte Euro) kann man mit Platincoin aber schon verdienen. Man muss nur eine Menge Pakete an Freunde, Bekannte und Nachbarn verkaufen.
Ob die dann zufrieden und glücklich mit Coins sind, die sie kaum mehr losbekommen – schon gar nicht zum versprochenen Preis – muss einem aber dann egal sein ...

Martin0076 am 07.11.2020 um 07:59 Uhr
Märchen und Illusionen Ende 2018 10.000€ investiert. Wert je Platincoin bei Kauf 5€. Versprochen wurde bis Ende 2019 Wert je Coin bei 100€. Wert November 2020 = 2€. Versuche mein Geld zurück zu bekommen sind gescheitert, die Nachfrage ist bei Null! Keine Nachfrage heißt kein Markt und damit kein Wert. Weitere Versprechen von denen NICHTS eingehalten wurde: Weltweit Geldautomaten mit Akzeptanz. Debitkarte. Sociales Netzwerk. Weltweit Bezahlmöglichkeiten mit Platincoin. Alles verpufft. Stattdessen immer neue Märchen und Projekte neuen Mitgliedern Geld aus der Tasche zu ziehen. Neuestes Baby hat Name Platinhero. Versprechen mittlerweile 30% Gewinn pro Jahr!! Leute wacht auf! Wo soll das herkommen außer von neuen Mitgliedern, Investoren und Käufern? Gibt es diese am Ende des riesengroßen Schneeballsystems nicht mehr dann platzt die Bombe. Keiner wird ein Cent erhalten. Wie bei Onecoin. Teil des Management hat Platincoin gegründet.

Ernst824 am 05.08.2020 um 06:05 Uhr
negative Erfahrungen ich bin seit ende 2017 dabei und habe noch nicht einmal 15% meiner erworbenen Coins verfügbar. Das soz, Netzwerk via Facebook gibt es immer noch nicht, obwohl längst versprochen. Wie ich aus den Gruppen lese, die ersten Debitkarten funktionieren nicht, es werden neue nachgeschickt. Einige der Farmen als Produkt funktionieren von Anfang an nicht richtig, die Ausrede wegen der Plattform Crowdfunding kann daher nicht sein. Die versprochenen >Akzeptanzstellen< suche ich vergebens. Alles wird von Hand nachgebucht. Viele mussten ca 1 Jahr auf ein funktionstüchtiges neues Netzkabel dieser Secure Box warten, das es wie Sand am Meer zu kaufen gibt. Wer diese Box mal nicht am Netz hat, bekommt trotzdem seine Provision gutgeschrieben - für was bitte ist dann diese Box? Diese Boxen sollten bei den Prag Event 2019 abgeholt werden weil der Versand angeblich teuer ist ...... (wieviel Millionen Einnahmen hat diese Firma im Jahr?) Wer in den gruppen kritisiert, wird beleidigt, fliegt raus.

kryptohammer am 08.06.2019 um 19:51 Uhr
Platin Coin Scam..? Meine Erfahrungen sind eher sehr negativ geprägt. Ich bin durch einen bekannten in eine whats app Gruppe aus der Schweiz eingeladen worden. Ich habe mir für ca. 2000 Euro plc coins geholt. Das Volumen auf coinmarket cap ist seit dann seit dem Prag event fast halbiert worden. ohne irgendwelche nennenswerte Veränderung bei Platin coin selber. nun ist mir aufgefallen das fast täglich Leute aus der Gruppe gekickt werden bezüglich Eigenwerbung. nun erfuhr ich aber das dieser gründer der gruppe ein hohes tier bei platincoin in der schweiz sein sollte. jetzt wird mir langsam diese perversheit dieses system bekannt. solange man investiert und nicht fragen stellt wird man in dem chatt gelassen. sobald man aber unangehneme fragen zb. über das volumen von plc coin fragt. wird man direkt gekickt wegen eigenbewerung. was in meinen augen nicht nachvollziehbar ist. es sieht eher danach aus Leute zu beseitigen die das Geschäft schädigen könnten. ich spreche keine Kaufempfehlung aus.



Ein Inder fleht Alex Reinhardt an ihm das Geld zurück zu zahlen:




Gemäß der Seite: https://www.platinhero.com
ist "Platinhero" eine eingetragene Marke des Unternehmens "PLC Group AG".
Das stimmt jedoch nicht.
"Platinhero" ist eine eingetragene Marke der Alma UG, dessen Geschäftsführer ebenfalls Alex Reinhardt ist.
Da sich auf der Internetseite kein Impressum befindet und damit auch gar nicht klar ist, wer Betreiber der Seite ist, soll so wohl der Betreiber entsprechend verschleiert werden.
Alex Reinhardt ist allerdings nicht Geschäftsführer der Briefkastenlimited in Hongkong, die Vertragspartner für die PLC-Schafe ist und er ist auch nicht Geschäftsführer des Unternehmens in Dubai, welches die Mintingkästen ausliefert, die kein Minting machen.


Platincoin Geschäftsführer ist gemäß Platincoin auf Facebook "unser Geschäftsführer Alex Reinhardt" und der Firmensitz ist in Berlin im Sonycenter
Die Platincoinmitarbeiter glauben, dass Alex Reinhardt der CEO von Platincoin ist, weil niemand sonst jemals einen anderen CEO gesehen hat.



Anschriften und Geschäftsführer von der Firma "Platincoin":
Die Briefkastenlimited ist Vertragspartner für die Geschäfte mit der "Firma Platincoin":
Platin Genesis Asia Limited; Unit 2512, 25/F;Langham Place Office Tower; 8 Argyle Street, Mongkok; Hong Kong
Company Registration Number: 2794002
Presentor's Reference: Golden Rise Enterprise Limited
Geschäftsführer im Jahr 2021: Alexey Rudnev
Geschäftsführerin im Jahr 2019: Belina Ladislav, Äderung der Firmenbezeichnung von "AMATECH Ltd." auf "Platincoin Genisis Asia Ltd."
Platin Genesis DMCC; Juneira Lake Tower; Unit No 1004-44; Dubai, UAE; Handel mit Edelsteinen und Edelmetallen
Geschäftsführerin: Belina Ladislav
PLC Group AG (PLC Group Ltd.); Baarerstrasse 14; 6300 Zug
Geschäftsführer Alex Reinhardt
Bei allen Firmen handelt es sich um eigene Körperschaften, die grundsätzlich nichts mit einander zu tun haben. Die PLC Grou
p AG ist bisher an keinen Geschäften der anderen beiden Unternehmen beteiligt.
Vertragspartner für alle Geschäfte mit der Firma "Platincoin" ist demgemäß die Limited in Hongkong und der verantwortliche Geschäftsführer ist Alexey Rudnev.